Kachelmann im Riverboat? "Möchte nicht weitermachen, bis das geklärt ist!"

Leipzig - Was war das für ein großes Hin und Her in den letzten Tagen: Bei "Riverboat" wurde es turbulent. Mittlerweile ist klar, statt Jörg Kachelmann (62) sitzt am heutigen Freitag Moderator Wolfgang Lippert (68) neben "The One and Only" Kim Fisher (51). Die Gäste der Show hat dann aber doch Monsieur Kachelmann angekündigt. Schließlich brauchte es dafür diesmal unbedingt einen Fachmann mit Bildungsauftrag…

Hat zwar die Ankündigung übernommen, wird jedoch in der Show am heutigen Freitag fehlen: Moderator Jörg Kachelmann (62).
Hat zwar die Ankündigung übernommen, wird jedoch in der Show am heutigen Freitag fehlen: Moderator Jörg Kachelmann (62).  © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Denn ganz so einfach wie sonst ging dem Dreamteam Fisher/Kachelmann der Sendungsteaser dieses Mal nicht von den Lippen. Und schuld war ein englischer Ortsname! Unter anderem sitzt nämlich der Dresdner Opernstar René Pape (56) in der Talkrunde. Der Gute hat so viele wichtige Stationen in seinem Lebenslauf, da kommt selbst Profi Kim Fisher ins Straucheln.

"Was aus so einem Sprössling alles werden kann, wenn man regelmäßig mit ihm ins Theater oder in Konzerte geht: Dann kann es nämlich passieren, dass aus dem Kleinen ein Opernstar wird", sagt Kim Fisher.

So sei es bei René Pape gewesen, der bei seiner Großmutter aufgewachsen ist. "Sie war sehr kulturinteressiert und ging fast täglich in Konzerte. Vermutlich hat er, während andere mit dem Gameboy gespielt haben, Partituren gelernt. René Pape war Mitglied im Dresdner Kreuzchor und mit 22 Jahren hatte er schon an den großen Opernhäuser der Welt gesungen", erklärt die Moderatorin.

Bachelorette: Überraschung im "Bachelorette"-Finale: ER ist Maximes Auserwählter!
Bachelorette Überraschung im "Bachelorette"-Finale: ER ist Maximes Auserwählter!

Und dann wollte Kim Fisher wie üblich diese großen Stationen aufzählen: "Berlin, Sankt Petersburg, an der New Yorker Met war er…" Und dann hakte da - so weit, so gewöhnlich - Herr Kachelmann ein. "Diese Aufzählungen…" Kim wusste sofort, worauf er hinaus wollte, denn: "Ich wollte es nicht aussprechen, weil ganz ehrlich, seitdem du an meiner Seite bist… Wie spricht man das nach Basel aus?!" Aber da wusste selbst der äußerst versierte Jörg Kachelmann nicht so richtig weiter.

Die beiden hatten mit dem Ortsnamen "Glyndebourne" zu kämpfen. Das Örtchen liegt in Großbritannien, genauer gesagt in Sussex und beherbergt seit 1934 in einem Landhaus eine Oper.

"Riverboat": Diese Stars sind ebenfalls zu Gast

Schade für Kachelmann. Immerhin ist am heutigen Freitag unter anderem Opernstar René Pape zu Gast.
Schade für Kachelmann. Immerhin ist am heutigen Freitag unter anderem Opernstar René Pape zu Gast.  © Herbert Pfarrhofer/APA/dpa

"Weiß der Teufel, wie das heißt. I have no freaking idea. Ist doch auch egal, das versendet sich alles", schmunzelt Kachelmann. Wirft aber noch den Vorschlag "Glündenborn" in den Raum.

(Wir können übrigens auch keine Aufklärungsarbeit in Sachen Aussprache betreiben, mal wird es "Gleindborn" ausgesprochen, mal "Glindeborn". Aber vielleicht weiß Wolfgang Lippert ja Rat!)

"Ich will nicht weitermachen, bis das geklärt ist", meint Kachelmann dann noch. Insider munkeln übrigens, er hat dann trotzdem weitergemacht, sonst säße er ja immer noch in Leipzig und könnte heute Abend moderieren.

Polizistin macht sich über Betrunkenen lustig: "Sternburg? Das trinkt man doch nicht!"
TV & Shows Polizistin macht sich über Betrunkenen lustig: "Sternburg? Das trinkt man doch nicht!"

Jedenfalls… Neben René Pape gibt’s noch andere Gäste: Unter anderem kommt der Frontmann der Kastelruther Spatzen, Norbert Rier (60), und sein Sohn Alexander (36), Moderatorin Marijke Amado (67), Schauspielerin Ina Paule Klink (41), Dynamo-Dresden-Legende Dixie Dörner (70) und Schauspieler Jürgen Zartmann (80).

Los geht’s wie gewohnt um 22 Uhr im MDR.

Titelfoto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Riverboat: