"Hallo erst mal": Comedian ergattert eine Rolle bei "Rote Rosen"

Lüneburg – Der Comedian Rüdiger Hoffmann (56) wird für die Telenovela "Rote Rosen" einen eigenwilligen Psychologen mimen.

Rüdiger Hoffmann (56) ist bald bei "Rote Rosen" zu sehen.
Rüdiger Hoffmann (56) ist bald bei "Rote Rosen" zu sehen.  © picture alliance / dpa

Die Folge mit dem Auftritt des 56-jährigen Paderborners als Therapeut Burckhardt von Tangendorf werde voraussichtlich am 21. Mai ausgestrahlt, wie die ARD am Montag mitteilte.

In der Episode 3342 der Telenovela behandelt Hoffmann alias Tangendorf die temperamentvolle Merle (Anja Franke), die zuvor per Gerichtsbeschluss eine Anti-Aggressions-Therapie aufgebrummt bekam.

Dabei stößt er mit seinen ungewöhnlichen Behandlungsmethoden zunächst auf den Widerstand seiner Patientin. Doch mit zunehmenden Therapiestunden öffnet sich in Merle schließlich die Einsicht, so die ARD, "dass Wut zur schöpferischen Kraft werden kann".

Rüdiger Hoffmanns Markenzeichen ist seine langsame Art zu sprechen - gerne eröffnet er seine Auftritte mit dem Satz: "Hallo erst mal." Auch im Kino war er schon zu sehen - als "Spieglein an der Wand" in Otto Waalkes Komödie "7 Zwerge - Männer allein im Wald."

Rüdiger Hoffmann spielt bei "Rote Rosen" mit

Die Telenovela "Rote Rosen" wird in Lüneburg gedreht und läuft montags bis freitags um 14.10 Uhr im Ersten.

Titelfoto: picture alliance / dpa

Mehr zum Thema Rote Rosen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0