"Rote Rosen": Darum ist die Telenovela jetzt nur noch alle zwei Tage zu sehen

Lüneburg/München - Fans der ARD-Telenovela "Rote Rosen" müssen jetzt ganz stark sein! Von Dienstag an wird die beliebte Nachmittagsserie nur noch alle zwei Tage ausgestrahlt - und das unmittelbar vor der Sommerpause.

Die ARD-Telenovela "Rote Rosen" verabschiedet sich nach der kommenden Woche in die Sommerpause.
Die ARD-Telenovela "Rote Rosen" verabschiedet sich nach der kommenden Woche in die Sommerpause.  © NDR/ARD / Nicole Manthey

Nach der Ausstrahlung der Folge am Dienstag bekommen Anhänger ihre Lieblinge in dieser Woche nur noch am Donnerstag in der Folge "Alte Muster" (3620) zu sehen.

Am Mittwoch muss die Serie aus einem traurigen Anlass weichen. Die ARD übertragt ab 14.10 Uhr die Trauerfeier der verstorbenen Fußball- und HSV-Legende Uwe Seeler (†85) live aus dem Hamburger Volksparkstadion.

Anschließend läuft im Ersten das normale TV-Programm mit der Tagesschau um 15 Uhr und "Team Hirschhausen" (15.10 Uhr) wie gewohnt weiter.

Rote Rosen: "Rote Rosen": Sandra erkennt ihre Jugendliebe Mathias nicht wieder
Rote Rosen "Rote Rosen": Sandra erkennt ihre Jugendliebe Mathias nicht wieder

Am Donnerstag haben "Rote Rosen"-Fans wieder allen Grund zur Freude. Die Serie kehrt auf die Mattscheibe zurück. Dabei droht die Intrige von Bernd (Tim Olrik Stöneberg, 49) aufzufliegen, als Sandra (Theresa Hübchen, 51) einen pikanten Anruf auf seinem Handy entdeckt.

Zudem will Malte (Marcus Bluhm, 56) aus dem Schmuggelgeschäft aus Liebe zu Anette (Sarah Masuch, 44) aussteigen, doch als der Druck und der Preis erhöht wird, verfällt er schließlich doch wieder in alte Muster.

"Rote Rosen" geht ab dem 15. August in eine dreiwöchige Sommerpause

Die ARD-Telenovela muss in der kommenden Woche der Leichtathletik-EM in München weichen.
Die ARD-Telenovela muss in der kommenden Woche der Leichtathletik-EM in München weichen.  © Michael Kappeler/dpa

Von Freitag an übernimmt schließlich der Sport wieder eine Rolle. Die ARD zeigt die European Championships 2022 aus München. Mit dabei sind die Sportarten Rudern, Bouldern, Bahnrad, BMX Freestyle sowie die Triathlon- und Schwimm-Europameisterschaft, die allerdings aus Rom.

In der Woche darauf wechseln sich die ARD und ZDF mit ihren Sportübertragen ab, sodass die "Rote Rosen" immerhin noch am Montag, Mittwoch und Freitag ausgestrahlt wird. Zu dem breiten sportlichen Angebot gesellt sich ab dem 15. August dann noch die Leichtathletik-EM aus München dazu.

Und dann ist mit der Folge 3623 mit dem Namen "Falscher Trennungsgrund" am Freitag erst einmal Schluss mit der ARD-Telenovela. "Rote Rosen" verabschiedet sich in eine dreiwöchige Sommerpause, wie eine ARD-Sprecherin vor Wochen auf TAG24-Nachfrage erklärt hatte.

Rote Rosen: "Rote Rosen": Malte dreht den Spieß um
Rote Rosen "Rote Rosen": Malte dreht den Spieß um

Stattdessen strahlt das Erste eine neue Sendung mit Elena Uhlig (46) und Dr. Johannes Wimmer (39) aus. In "Leichter leben" geht es um Gesundheit, Wohlbefinden, Ernährung und Bewegung. Die Serie soll ebenfalls täglich montags bis freitags laufen.

Dauerhaft müssen sich die Fans aber keine Sorgen machen. Ab dem 12. September geht es mit den Liebesgeschichten aus Lüneburg weiter - und das auch noch bis mindestens Ende 2023!

Titelfoto: NDR/ARD / Nicole Manthey

Mehr zum Thema Rote Rosen: