"Rote Rosen": Gregor zieht alle Register und schwört Rache

Lüneburg - Gregor (Wolfram Grandezka, 51) sind alle Mittel recht! Um seinen Kreditgeber Veit Brandauer (Dirk Böhling, 56) ruhigzustellen, fälscht er eine Unterschrift und gaukelt dem so den ersten Appartementverkauf vor.

Thomas wird schmerzhaft klar, dass es für die Arbeit noch zu früh ist.
Thomas wird schmerzhaft klar, dass es für die Arbeit noch zu früh ist.  © ARD / Nicole Manthey

Wie die Vorschau von "Rote Rosen" zeigt, übernimmt Paul (Leander Lichti, 44) für Gregor die Endabnahme im "Pasch-Tower", um sicherzustellen, dass Tatjana (Judith Sehrbrock, 48) ihr Geld bekommt. Doch die Moneten müssen an Veit gehen.

Paul wird nun von Gregor unter Druck gesetzt und soll Tatjana bauliche Mängel nachzuweisen, um nicht zahlen zu müssen. Aber Paul spielt nicht mit.

In der Rolle des "besten Freundes" fühlt sich Andreas (Herbert Schäfer, 52) fremd, hilft aber der von einem Alptraum geängstigten Tatjana durch die Nacht.

Alles was zählt: Freispruch für Maximilian, doch mit Nathalies Reaktion rechnet er nicht
Alles was zählt Alles was zählt: Freispruch für Maximilian, doch mit Nathalies Reaktion rechnet er nicht

Sie stellt dabei gegenüber Andreas einmal mehr klar, dass er sich keine Hoffnungen machen darf. Dennoch muss sich Tatjana eingestehen, dass Andreas sie nicht kalt lässt. Bekommt er tatsächlich noch eine zweite Chance?

Die Beziehungspause steckt Britta (Jelena Mitschke, 43) nicht leicht weg, sie hofft auf ein baldiges Ende, als sie sich mit Hendrik (Jerry Kwarteng, 45) treffen will.

Aber dabei hat Hendrik das Treffen gar nicht eingefädelt, sondern die Kinder. Sie protestieren damit gegen die Trennung.

Thomas (Gerry Hungbauer, 60) plant seine Rückkehr an die Schule. Aber ihm wird schmerzhaft klar, dass es für die Arbeit doch zu früh ist.

Paul stellt sich bei Geschäftsverhandlungen auf die Seite von Tatjana

Gregor sieht rot, als Paul sich bei einer Geschäftsverhandlung auf Tatjanas Seite stellt.
Gregor sieht rot, als Paul sich bei einer Geschäftsverhandlung auf Tatjanas Seite stellt.  © ARD / Nicole Manthey

Mona (Jana Hora-Goosmann, 53) wird immer misstrauischer Andreas gegenüber. Sie stellt fest, dass er sein Auto nicht, wie angekündigt, verkauft hat.

Jens (Martin Luding, 50) entdeckt, dass Andreas Ware im Netz aus Tatjanas Firma gekauft hat. Mona begreift, dass Andreas mal wieder getrickst hat.

Der spürt längst, dass ihn die Wahrheit einholen wird und gesteht, dass er sich mithilfe von Tatjanas Geschäft bereichert hat. Diese ist schockiert.

Im Flutgebiet mit Schlamm beschmiert: RTL-Moderatorin wieder zurück beim Sender
RTL Im Flutgebiet mit Schlamm beschmiert: RTL-Moderatorin wieder zurück beim Sender

Als Paul sich bei einer Geschäftsverhandlung auf Tatjanas Seite stellt, sieht Gregor rot. Er entzieht ihm das Mandat und schwört Rache.

Gunter (Hermann Toelcke, 67) bekommt mit, dass Paul sich von Gregor abgewandt hat und engagiert ihn kurzerhand als seinen neuen Anwalt. Gregor kocht!

Weil sein Digitalisierungsprojekt in der Schule in seiner Abwesenheit auf Eis liegt, ist Thomas bestürzt. Er beginnt, obwohl er krankgeschrieben ist, Spendengelder aufzutreiben - mit Erfolg!

Mona soll nicht um einen Junggesellinnenabschied herumkommen. Daher beschließen Tatjana und Ellen (Yun Huang, 29) einen zu organisieren und präsentieren ihren tollen Plan.

Neue Folgen der erfolgreichen Telenovela aus Lüneburg zeigt das Erste von Montag bis Freitag ab 14.10 Uhr.

Titelfoto: ARD / Nicole Manthey

Mehr zum Thema Rote Rosen: