Fußball-Vorberichte werden gekürzt: RTL strahlt Energiekosten-Sondersendung aus

Köln – Fußballfans müssen am heutigen Donnerstag auf eine lange Vorberichterstattung des Europa-League-Spiels vom SC Freiburg gegen Qarabak FK verzichten. Denn RTL nimmt ein "RTL Aktuell Spezial" ins Programm.

Peter Kloeppel (63) wird durch "RTL Aktuell Spezial" führen.
Peter Kloeppel (63) wird durch "RTL Aktuell Spezial" führen.  © Oliver Berg/dpa

Womöglich hat der Kölner Privatsender mehrere Gründe für das Kürzen der Vorberichte.

Wie DWDL.de berichtet, schalteten Fußballfans zuletzt erst kurz vor Anpfiff ein. Die 45-minütigen Vorberichte wurden somit deutlich weniger geschaut, als erwartet. Erst um 21 Uhr – also pünktlich zum Spielbeginn – stiegen die Zuschauerzahlen.

Es könnte also sein, dass RTL auch aus diesem Grund auf den Donnerstagabend für seine Sondersendungen im News-Bereich setzt. In dieser Woche soll es erneut einen ausführlichen News-Block geben.

RTL ändert TV-Programm: "Unter uns", AWZ und GZSZ fliegen heute raus!
RTL RTL ändert TV-Programm: "Unter uns", AWZ und GZSZ fliegen heute raus!

Peter Kloeppel (63) wird um 20.15 für 15 Minuten ein "RTL Aktuell Spezial" zum Thema "Preisschock in Deutschland – Wer soll das bezahlen?" moderieren.

Der RTL-Anchorman wird über die steigenden Gas- und Strompreise und deren Auswirkungen sprechen. Laut DWDL.de wird in der Sondersendung unter anderem ein Pfandleihhaus besucht, welches derzeit einen starken Zulauf bemerkt. Zudem wird ein Blick auf das veränderte Konsumverhalten der Bevölkerung geworfen.

Um 20.30 Uhr schaltet RTL dann auf Fußball um, und wird sich auf den Anpfiff vorbereiten.

Titelfoto: Oliver Berg/dpa

Mehr zum Thema RTL: