Jasmin Herren pestet vor Dschungelstart: "Dreck unterm Fingernagel!"

Köln - Jasmin Herren (43) zeigt sich vor dem Start der neuen Staffel "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" angriffslustig.

Jasmin Herren (43) will den TV-Zuschauern ab dem 21. Januar im Dschungelcamp zeigen, wer sie wirklich ist.
Jasmin Herren (43) will den TV-Zuschauern ab dem 21. Januar im Dschungelcamp zeigen, wer sie wirklich ist.  © RTL

Die Witwe von Schauspieler und Ballermann-Star Willi Herren (†45) hat es sich zum Ziel gesetzt, im Dschungel von Südafrika endlich aus dem Schatten ihres berühmten Mannes herauszutreten.

Sein plötzlicher Tod hatte im vergangenen Jahr die Promi-Welt erschüttert und vor allem auch Jasmin den Boden unter den Füßen weggezogen. Bis zum Ende des vergangenen Jahres hatte sich die 43-Jährige bewusst die Zeit genommen, um den Verlust ihres langjährigen Partners zu verarbeiten. Jetzt möchte Jasmin wieder voll durchstarten.

Eigentlich war die rheinische Frohnatur nur als Ersatzkandidatin für das beliebte RTL-Trash-Format vorgesehen.

Wer wird Millionär: Günther Jauch packt private Story über Ehefrau Thea bei "Wer wird Millionär" aus
Wer wird Millionär Günther Jauch packt private Story über Ehefrau Thea bei "Wer wird Millionär" aus

Doch nachdem der Kölner Sender Teilnehmerin Christin Okpara (26) aufgrund von Unstimmigkeiten zu ihrem Impfstatus aus der Show geworfen hat, kommt die Ballermann-Sängerin nun schon früher als gedacht zu ihrem Dschungelcamp-Auftritt.

Jasmin Herren auf Instagram

Geschichten, von denen die Welt noch nicht geträumt hat

Auch in diesem Jahr kämpfen auf RTL wieder zwölf mehr oder weniger bekannte Prominente um die Dschungelkrone.
Auch in diesem Jahr kämpfen auf RTL wieder zwölf mehr oder weniger bekannte Prominente um die Dschungelkrone.  © RTL

Und die 43-Jährige ist ziemlich aufgeregt. Immerhin wird es für sie das erste Reality-Format ohne ihren Willi sein. Gemeinsam nahm das Paar bereits an Formaten wie "Das Sommerhaus der Stars" oder "Temptation Island VIP" teil. In Südafrika wird Jasmin ab dem 21. Januar auf sich allein gestellt sein.

"Ich bin nicht mehr die Frau, die ich war. Denn das, was die Welt weiß, ist lediglich der Dreck unter dem Fingernagel", verkündete die gebürtige Düsseldorferin in einem Interview mit RTL. Im Dschungel gehe es jetzt nur um sie.

Deshalb habe sie im Gegensatz zu Danni Büchner (43) auch nicht vor, die ganze Zeit nur über ihren verstorbenen Ehemann zu reden. Aber sie verspricht, "Geschichten, von denen die Welt noch nicht ansatzweise geträumt hat", am Lagerfeuer auszupacken.

Bares für Rares: "Gibt es kein zweites Mal": Bieterkampf bei "Bares für Rares" für altes Unikat
Bares für Rares "Gibt es kein zweites Mal": Bieterkampf bei "Bares für Rares" für altes Unikat

Groß vorbereitet aufs Camp hat sich Jasmin nach eigenen Angaben aber nicht: "Ich mache es wie der Willi: Ich gehe da jetzt einfach rein."

Willi Herren hatte seinerseits bereits 2004 an der RTL-Show teilgenommen und den dritten Platz belegt.

Titelfoto: RTL

Mehr zum Thema RTL: