Let's Dance: Dieses Tanz-Paar ist raus! Aus vor Geisterkulisse

Köln - Das gab's noch nie bei Let's Dance: Aus Angst vor dem Coronavirus fand die Tanzshow erstmals ohne Publikum statt. Lediglich Angehörige der Stars waren im Studio erlaubt.

Trotz leerer Zuschauerränge hatte die Jury Spaß.
Trotz leerer Zuschauerränge hatte die Jury Spaß.  © TVNOW /Stefan Gregorowius

Herausforderung für die tänzelnden Promis:

Diesmal mussten sie ohne den Beifall des Publikums übers Parkett fegen. Der Stimmung der Möchtegern-Tänzer tat das trotzdem wenig Abbruch.

Bei Bedarf spielte Moderator Daniel Hartwig Applaus und Buhrufe vom Band ab.

Auch die Jury ließ es sich trotz der ungewohnten Situation nicht nehmen, deftige Sprüche zu klopfen.

Besonders Ex-Fußballprofi Ailton (46) musste einiges an Kritik ertragen. Für seine Cha-Cha-Cha-Darbietung hagelte es Kritik:

"Sie trainieren die ganze Woche, aber da kommt nicht ein Grundschritt zusammen", mahnte Juror Joachim Llambi.

Auch Juror Jorge González fand harte Worte: "Oben warst du cool, aber das war's. Der Cha-Cha-Cha war total verloren".

Häme für Ailton bei Let's Dance

Bei gerade einmal 8 von 30 möglichen Punkten folgte das Aus für Ailton und seine Tanzpartnerin Isabel Edvardsson. Fans der Profitänzerin tun danach auf Twitter ihren Unmut kund: "Isabel verdient wen besseren als Tanzpartner. :(" 

Für den Ex-Fußballspieler gab es stattdessen auch im Netz nur Häme: "Ich finde es extrem lustig dass ein einbeiniger und ein tauber (!) besser tanzen können als Ailton. Um Längen besser".

Aber auch "Cindy aus Marzahn" Ilka Bessin (48) musste wieder so einiges an harten Worten einstecken. Doch diesmal konterte die Comedian und bat Chefjuror Llambi höchstpersönlich zum Tanzunterricht auf die Bühne.

Einen wahren Punkteregen gab es derweil für Wendler-Freundin Laura Müller!

Für ihren Paso Doble zu "I love Rock 'n' Roll" sahnte die 19-Jährige zusammen mit Tanzpartner Christian Polanc 24 Punkte ab:

"Mir macht Let's Dance viel Spaß, das ist eine ganz besondere Reise. Ich hoffe, hier noch viele Tänze zeigen zu dürfen" gab sich Laura nach ihrer Darbietung bescheiden. Trotz Corona-Angst und leeren Zuschauerrängen sorgte bei der Internetgemeinde das Verhalten der Prominenz für Unmut:

"in jeder Firma, in jedem Altenheim, selbst bei der Werbung wird darauf hingewiesen keine Hände zu schütteln etc. Beim #RTL wird das komplett ignoriert. Alle Promis + Tänzer umarmen und Küssen sich. Hat RTL keine Vorbildfunktion. Gerade in Zeiten von #coronavirus?"

Mal sehen, ob sich die Lets Dance-Crew in den kommenden Wochen die Kritik zu Herzen nimmt.

Konnten mit ihrer Darbietung nicht überzeugen: Isabel Edvardsson und Ailton.
Konnten mit ihrer Darbietung nicht überzeugen: Isabel Edvardsson und Ailton.  © TVNOW /Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema RTL:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0