Mega-Comeback: Richterin Barbara Salesch kommt zurück ins Fernsehen!

Köln – 2013 zog sich Juristin Barbara Salesch (72) zuletzt ihre Robe über und begab sich in den Gerichtssaal, um ihre gleichnamige – wenn auch fiktive – Show "Richterin Barbara Salesch" aufzunehmen. Jetzt wurde öffentlich, dass RTL die 72-Jährige zurückholen wird!

Barbara Salesch (72) kehrt laut DWDL.de-Angaben ins Fernsehen zurück. (Archivbild)
Barbara Salesch (72) kehrt laut DWDL.de-Angaben ins Fernsehen zurück. (Archivbild)  © picture alliance/dpa

Wie das Medienmagazin DWDL.de bekannt machte, gab der Kölner Privatsender die Produktion zweier Formate in Auftrag. Eines davon wird mit Kult-Richterin Salesch sein. RTL bestätigte den geplanten Dreh gegenüber DWDL.de.

Wann es zu einer Ausstrahlung kommt, ist noch nicht klar. Allerdings steht fest, dass die Show von Filmpool produziert wird – wie damals.

Die Serie mit der rothaarigen Juristin lief damals noch bei Sat.1 und funktionierte dort sehr gut. Gleiches erhofft sich RTL nun ebenfalls für den Mittag. Denn der ließ in den vergangenen Jahren nach, so DWDL.de.

Rekord beim RTL-Spendenmarathon: Über 41 Millionen Euro für Kinder in Not gesammelt
RTL Rekord beim RTL-Spendenmarathon: Über 41 Millionen Euro für Kinder in Not gesammelt

Vor drei Jahren versuchte der Sender, die Gerichtssendungen aufleben zu lassen und rief das Format "Gerichtsreport Deutschland" ins Leben. Zwei bis vier Fälle, laut Sender angelehnt an wahre Begebenheiten, wurden dort von Laienschauspielern nachgestellt und verhandelt.

Quotentechnisch konnte die Show allerdings nicht überzeugen und wurde abgesetzt.

Zweites RTL-Format mit Ulrich Wetzel

Ulrich Wetzel (56) gehörte neben Barbara Salesch (72) zu den bekanntesten Gesichtern der Gerichtswelt im TV. (Archivbild)
Ulrich Wetzel (56) gehörte neben Barbara Salesch (72) zu den bekanntesten Gesichtern der Gerichtswelt im TV. (Archivbild)  © RTL/DPA

Laut RTLup, einem Spartensender der RTL Group, werde die Salesch-Show auch Jahre nach dem Absetzen weiterhin erfolgreich geguckt. Das gebe dem Sender Hoffnung, weshalb nun auch die Neuauflage kommt.

Doch nicht nur die 72-Jährige wagt einen neuen Auftritt im TV. Laut DWDL.de soll auch Richter Ulrich Wetzel (56) zurückkehren und eines der beiden neuen Formate bei RTL bedienen.

Von 2002 bis 2008 war er das Gesicht der Serie "Das Strafgericht". Über dieses Format sei aktuell weiter noch sehr wenig bekannt. Man wisse lediglich, dass Constantin Entertainment hinter der Produktion stecke.

Thomas Gottschalk und Günther Jauch fehlen plötzlich bei Live-Sendung!
RTL Thomas Gottschalk und Günther Jauch fehlen plötzlich bei Live-Sendung!

Gerichtsshows waren im deutschen Fernsehen die ganz große Mode zur Jahrtausendwende. Die Sendungen aus dem Gerichtssaal boomten. Allerdings sanken die Marktanteile recht schnell, insbesondere bei RTL. Ablösung kam schnell: Sogenannte Lebenshilfeprogramme, wie zum Beispiel "Frauentausch" kamen hinzu. "Das Strafgericht" war die letzte der erfolgreichen Gerichtsshows.

Jetzt will sich RTL 14 Jahre später erneut in den Kosmos der Prozesse und Verurteilungen wagen.

Titelfoto: picture alliance/dpa

Mehr zum Thema RTL: