Schlag den Star: "Flitzer" stellt crazy Frage, Sophia Thomalla muss nach Sieg weiterspielen

Köln - Nach Jenke von Wilmsdorff (55) ist vor Sophia Thomalla (31)! Die Schauspielerin und Moderatorin hat in der Nacht zu Sonntag den TV-Journalisten als Titelträger von "Schlag den Star" abgelöst, ihre Konkurrentin Evelyn Burdecki (32) wie erwartet geschlagen und 100.000 Euro gewonnen. Ein "Flitzer" sorgte direkt zu Beginn für Aufsehen.

Sophia Thomalla (31, r.) hat sich bei "Schlag den Star" erwartungsgemäß gegen Evelyn Burdecki (32) durchgesetzt.
Sophia Thomalla (31, r.) hat sich bei "Schlag den Star" erwartungsgemäß gegen Evelyn Burdecki (32) durchgesetzt.  © ProSieben/Steffen Z. Wolff

"Ihr habt Evelyn aber schon gesagt, dass es auch Wissensspiele gibt?!", stichelte Thomalla schon vor dem Frauen-Duell gegen ihre blonde Kontrahentin.

Die Dschungelcamp-Gewinnerin von 2019 ließ sich aber nicht beirren: "Sophia erlebt heute ihr blondes Wunder!" Schließlich sei ihr "IQ auch höher geworden" und bei Wissensfragen sei sie stark, "wenn man mir fünf Antwortmöglichkeiten vorgibt".

Gleich zu Beginn der Sendung betrat ein "Flitzer" (zum Glück bekleidet) das Parkett und stellte sich zwischen Moderator Elton (50) und Evelyn, die erschrocken einen großen Schritt zur Seite machte.

Andreas Gabalier: Fan wütet gegen Andreas Gabalier: Sänger schlägt eiskalt zurück
Andreas Gabalier Fan wütet gegen Andreas Gabalier: Sänger schlägt eiskalt zurück

"Ich würde gern wissen: Wo zur Hölle ist GTA 6? Ich warte immer noch auf GTA 6", sagte der junge Mann, fasste Elton an die Schulter und forderte ihn auf: "Schrei's da vorn in die Kamera!"

Bis ein Security-Mitarbeiter erschien und den Zocker abführte, dauerte es verhältnismäßig lang, was auch Twitter-User kritisierten. Am Ende ist aber alles gut gegangen. Den Release-Tag des Computerspiels hat er übrigens nicht erfahren.

Doch dann kam auch Thomalla-Tochter Sophia rein und es ging endlich los mit einem langatmigen Abend.

Schlag den Star: Zocker betritt Bühne und stellt Elton ungewöhnliche Frage

Schlag den Star: Evelyn Burdecki hält erst gut mit, verliert letztlich aber deutlich

Zum Auftakt ging es darum, fünf Sektflaschen am schnellsten zu öffnen.
Zum Auftakt ging es darum, fünf Sektflaschen am schnellsten zu öffnen.  © ProSieben/Willi Weber
Evelyn (l.) und Sophia mussten in Spiel 4 Zollstöcke in vorgegebene Formen legen.
Evelyn (l.) und Sophia mussten in Spiel 4 Zollstöcke in vorgegebene Formen legen.  © ProSieben/Willi Weber

Schnell verging erst einmal nur Spiel Nummer 1, bei dem es bekanntlich um den ersten Punkt ging. Fünf Sektflaschen mussten fix geöffnet werden, Sophia gewann und ging in Führung. Die hielt jedoch nur kurz, denn Evelyn entschied ein Quizspiel mit Antwortmöglichkeiten - wie von ihr angekündigt - für sich und stellte auf 2:1.

Die Matches 3 (Schaukelweitsprung in einen Pool) und 4 (Zollstöcke in vorgegebene Formen falten) gingen wieder an die Schauspielerin, die mit 8:2 davonzog. Beim Schätz-Spiel war es wieder die Blondine, die u.a. korrekt einschätzen konnte, wie lange eine Feder benötigt, um am Boden zu landen und (zumindest ungefähr) wie spät es in diesem Augenblick ist.

Ausbauen konnte die 31-Jährige ihre Führung im sechsten Game, bei dem mit einem Auto ein überdimensionaler Ball in einen ebenso großen Korb gestoßen werden sollte. 14:7 für Thomalla!

Nina Bott deckt "Schweinerei" auf: Promis mit gefälschten Impfausweisen unterwegs
Nina Bott Nina Bott deckt "Schweinerei" auf: Promis mit gefälschten Impfausweisen unterwegs

Burdecki kam letztlich nicht mehr heran, musste sich nach Spiel 14 (Dosenlaufen) um 1.23 Uhr endgültig mit 31:74 geschlagen geben. Es ist der deutlichste "Schlag den Star"-Sieg seit September 2020, als Verona Pooth (53) mit 71:20 gegen Janine Kunze (47) triumphierte.

Wie oft trommelt Moderator Elton (50) in zehn Sekunden? Evelyn und Sophia lauschen und schauen gespannt.
Wie oft trommelt Moderator Elton (50) in zehn Sekunden? Evelyn und Sophia lauschen und schauen gespannt.  © ProSieben/Willi Weber

Sophia Thomalla muss zum Wiederholungs-Durchlauf, obwohl sie Geldkoffer schon in der Hand hatte

Doch: Nachdem glitzernder Konfettiregen auf die Brünette niedergerasselt war und sie den Koffer mit 100.000 Euro übergeben bekommen hatte, pfiff Elton sie zurück, wollte eine Zeitlupe, weil sie übertreten hatte.

Und er behielt Recht! Die Runde wurde wiederholt, Sophia machte dann alles klar.

Sophia Thomalla gewann gegen Evelyn Burdecki.
Sophia Thomalla gewann gegen Evelyn Burdecki.  © ProSieben/Willi Weber
Duellieren sich am 18. September: Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev (24, l.) und Handballtorhüter Silvio Heinevetter (36).
Duellieren sich am 18. September: Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev (24, l.) und Handballtorhüter Silvio Heinevetter (36).  © Bildmontage: Aaron Doster/AP/dpa, Axel Heimken/dpa

Am 18. September (20.15 Uhr/ProSieben) treten Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev (24) und Handballtorhüter Silvio Heinevetter (36) - mit Simone Thomalla (56) liiert und somit Sophias Stiefvater - gegeneinander an.

Titelfoto: Bildmontage: ProSieben/Willi Weber, Twitter/@ixxim

Mehr zum Thema TV & Shows: