Schock: So schlimm ist Binge Watching fürs Gehirn!

Melbourne (Australien) - Wenn man viele Folgen seiner Lieblings-Serie hintereinander schaut, wirkt sich das anders auf das Gehirn aus, als beim wöchentlichen Sehen einzelner Episoden.

Die App des Streamingdienstes Netflix auf einem iPhone. (Symbolbild)
Die App des Streamingdienstes Netflix auf einem iPhone. (Symbolbild)  © dpa/Rolf Vennenbernd

Vor allem seit es Netflix gibt, schauen immer mehr Serienjunkies ihre Lieblings-Formate am Stück. 

Das wird allgemein nur noch "Binge Watching" genannt und steht seit einigen Jahren sogar so im "Collins English Dictionary", dem englischen Duden-Pendant. 

Im Fernsehen gibt es hingegen oft nur eine Folge jede Woche zu sehen.

Auf das Gehirn haben beide Sehgewohnheiten laut einer Studie ihr Positives und Negatives.

Denn, wie Forscher der University of Melbourne herausfanden, erinnern sich die sogenannten "Binge Watcher" 24 Stunden nach der letzten Folge besser an das Gesehene, als die Zuschauer, die nur eine Folge in der Woche sehen, so berichtete es heute.at.

Schaut man aber nur jeweils eine Episode in regelmäßigen Abständen, hilft das dem Gehirn sich langfristig daran zu erinnern. 

So haben die Selten-Seher nach 140 Tagen mehr Details der Serie im Sinn, als "Binge Watcher", die in dem Zeitraum vermutlich schon wieder einige andere Serien gesehen haben dürften.

Darum ist Binge Watching schlecht fürs Gehirn

Fernsehen ist für das Gehirn ähnlich wie Vokabeln-Lernen. Wenn Menschen eins von beidem innerhalb kurzer Zeit versuchen, geht es oft schief. Mehr Erfolg hat es, wenn man sich insgesamt dieselbe Zeit nimmt, sie aber auf mehrere Tage aufteilt.

Viele Informationen zu verarbeiten, benötigt nämlich viel Zeit. So verhält es sich mit Fremdwörtern, genauso wie mit unbekannten Fernseh-Inhalten.

Für Netflix ist "Binge Watching" jedoch sehr hilfreich fürs Geschäft: "Schauen sie hingegen am Stück, kann man sie früher für das nächste Angebot gewinnen und sie bleiben stärker an Netflix gebunden", erklärte Ted Sarandos, Inhalt-Verantwortlicher bei Netflix.

Eine Frau sitzt vor einem Fernseher und hält eine Fernbedienung in der Hand. (Symbolbild)
Eine Frau sitzt vor einem Fernseher und hält eine Fernbedienung in der Hand. (Symbolbild)  © dpa/Monika Skolimowska

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0