"Schwiegertochter gesucht"-Heiko wird geküsst und reist direkt ab

Magdeburg - Der Date-Marathon bei "Schwiegertochter gesucht" geht für Heiko (45) in die nächste Runde! Nachdem der Engelfreund nach einer Nacht bei Helga (44) abreiste, ging es direkt weiter zur Nächsten. 

Für Engelfreund Heiko (45) und Mama Sigrid (66, r.) hieß es Abschied nehmen von der herzlichen Helga (44).
Für Engelfreund Heiko (45) und Mama Sigrid (66, r.) hieß es Abschied nehmen von der herzlichen Helga (44).  © TVNow

Insgesamt drei Bewerberinnen hatte Moderatorin Vera Int-Veen (52) für den psychologischen Berater aus Sachsen-Anhalt ausgesucht. 

Zunächst ging es zu Helga in die Nordeifel. Die alleinerziehende Mutter war ziemlich schnell Feuer und Flamme für den Junggesellen, der Mama Sigrid (66) im Schlepptau hatte.

Auf Mutter und Sohn wartet am Dienstag bei der 44-Jährigen ein fulminantes Frühstück. 

Erstes Gesprächsthema: die Nachtruhe. "Gleich eingeschlafen oder brauchtest Du noch ein Weilchen?", will es Sigrid ganz genau wissen. "Ja, ein Weilchen noch über alles nachgedacht und die schönen Eindrücke noch mal festgehalten, weil wir einen wirklich zauberhaften Tag mit viel Liebe, Energie und Humor hatten", antwortet die gelernte Hotelfachfrau. 

Nach dem Breakfast geht es weiter ins Taxi zum Bahnhof. Aber Halt! Vorher soll an Helgas Wohnzimmerwand noch eine Blume gemalt werden. Als Andenken oder so. "Dann fließt da unsere Liebe rein", sagt die Barfüßige, während sie Heikos Hand greift, doch der hält den Ball flach: "Und unsere Energie..."

Der Engelfreund lässt aber direkt wieder Hoffnung bei der Frohnatur aufkeimen. "Was hältst Du davon, wenn wir zum Abschied noch ein Selfie machen?" Freut die 44-Jährige natürlich. Und die nutzt die Gunst des Augenblicks und gibt Heiko einen Kuss auf den Mund. "Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet. Aber ich habe es auch zugelassen", erzählt er danach von dem seltenen Moment. Helga selbstsicher: "Er war überfordert, aber hat den Kuss genossen..." 

Der Sachsen-Anhalter merkt auch sofort, dass in Helgas Magenregion ziemlich viel los ist. "Sie hat sich verschossen", ist er sich sicher. Das sieht beim Pendel-Freund etwas anders aus: "Wir haben uns ja erst einen Tag gesehen, da kann man noch nicht von Liebe sprechen." 

Helga verdrückt ein, zwei Tränchen zum Abschied, Heiko nicht. Der ist in Gedanken schon bei Elvira "im Osten"... 

Sächsin Elvira verzaubert Heiko mit ihrer Kartenlegerei

Im Garten von Sächsin Elvira (51, M.) lernten sie Heiko und Sigrid besser kennen.
Im Garten von Sächsin Elvira (51, M.) lernten sie Heiko und Sigrid besser kennen.  © TVNow

Mit dem Zug geht es vom Westen in den Osten. In der Dresdner Region lebt Elvira (51). 

Die Begrüßung im Plattenbau-Flur fällt etwas zurückhaltend aus, was Sigrid und Heiko aber gut finden. "Am liebsten wäre ich dem Heiko um den Hals gefallen und hätte ihn abgeknutscht. Aber das ging ja nicht", lacht die Kurzhaarträgerin.

Nach kurzem Beschnuppern geht es direkt weiter in den Garten der Fachverkäuferin. Dort baut die Kräuterfee Pflanzen an, fertigt Öle und Essig aus ihnen. Zudem kennt sie die Magie verschiedener Steine und legt dem spirituellen Liebhaber sogar die Karten. Wenn das nichts ist!

Die Sächsin sieht sich auf einem guten Weg: "Ich glaube, dass wir gut zusammenpassen. Das ist einfach rund und stimmig. Das passt einfach."

Übernachtet wird im Doppelstockbett, ehe es am nächsten Tag zur dritten und letzten Kandidatin geht. 

"Schwiegertochter gesucht"-Folge 2: Am heutigen Dienstagabend auch mit den vier anderen Söhnen ab 20.15 Uhr auf RTL oder schon jetzt bei TVNOW

Titelfoto: TVNow

Mehr zum Thema Schwiegertochter gesucht:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0