"Supertalent": Sophia Thomalla und fünf weitere Promis werden Gast-Juroren

Köln – Was für ein wilder Mix! Nachdem klar ist, dass Neuverpflichtung Lukas Podolski (36) am Großteil der Jury-Castings von "Das Supertalent" wegen einer Corona-Erkrankung nicht teilnehmen kann, hat RTL gleich mehrere Gast-Juroren vorgestellt, die für den Fußball-Weltmeister von 2014 einspringen werden - sechs an der Zahl!

Die neue "Supertalent"-Staffel startet im Herbst bei RTL.
Die neue "Supertalent"-Staffel startet im Herbst bei RTL.  © TVNow

Auch bei der fest mit eingeplanten Jurorin Chantal Janzen (42) hatte es kürzlich einen positiven Corona-Test gegeben. Weil die niederländische Schauspielerin und Sängerin zuvor aber schon einmal genesen sowie doppelt geimpft war, konnte sie nach Laboruntersuchungen bereits wieder in die "Supertalent"-Jury zurückkehren.

Neben ihr ist auch Modedesigner Michael Michalsky (54) als feste Instanz gesetzt - und nun offenbar auch die Ehrlich Brothers. Die beiden Show-Magier Andreas Ehrlich (43) und Christian Ehrlich (39) werden sich laut RTL den Platz von Podolski während dessen Auszeit teilen.

Doch damit nicht genug: Erstmals wird es in der "Supertalent"-Geschichte in jeder Show noch einen weiteren Promi als Gast-Juror geben.

Alle "Supertalent"-Gast-Juroren im Überblick

  • "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse (40)
  • Entertainer, Moderator und Blogger Riccardo Simonetti (28)
  • "Fernsehgarten"-Moderatorin Andrea Kiewel (56)
  • Sängerin Yvonne Catterfeld (41)
  • Comedian Kaya Yanar (48)
  • "Are You The One"-Moderatorin Sophia Thomalla (31)

Während Mabuse und Simonetti bereits kürzlich vom Sender angekündigt wurden, kam die Show-Anfrage für die weiteren vier Promis offenbar recht überraschend.

"Fernsehgarten"-Moderatorin Andrea Kiewel (56) wird hinter dem "Supertalent"-Jurypult Platz nehmen.
"Fernsehgarten"-Moderatorin Andrea Kiewel (56) wird hinter dem "Supertalent"-Jurypult Platz nehmen.  © Sara Lemel/dpa

"Supertalent"-Gast-Jurorin Sophia Thomalla will klare Kante zeigen: "Ich bin ja kein Arschloch"

Blogger Riccardo Simonetti (28) und Moderatorin Sophia Thomalla (31) sind als Gastjuroren beim "Supertalent" dabei. (Fotomontage)
Blogger Riccardo Simonetti (28) und Moderatorin Sophia Thomalla (31) sind als Gastjuroren beim "Supertalent" dabei. (Fotomontage)  © Montage: Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa, Rolf Vennenbernd/dpa-Pool/dpa

"Ich habe, als die Anfrage kam, einmal Gast-Jurorin beim 'Supertalent' sein zu dürfen, nicht eine Sekunde mit meinem Ja gezögert", verriet Andrea "Kiwi" Kiewel im RTL-Interview.

Sie halte die Talent-Sendung für eine "großartige Show" und die "perfekte Unterhaltung fürs Herz": "Also ich finde mich wieder."

Im Kontrast zu der quirligen Blondine, startet Sophia Thomalla weitaus nüchterner - und direkt mit einer klaren Ansage - in ihre neue Aufgabe: "Wenn ich etwas total schlecht finde, dann sag ich das auch, dass ich das total schlecht finde."

Bachelorette: Überraschung im "Bachelorette"-Finale: ER ist Maximes Auserwählter!
Bachelorette Überraschung im "Bachelorette"-Finale: ER ist Maximes Auserwählter!

"Also da muss man bei mir halt vorsichtig sein, wenn man mich einlädt. Ich sag immer, was ich denke", kündigte die 31-Jährige an. Natürlich verpacke sie ihre Kritik auch immer nett - "ich bin ja kein Arschloch".

Gast-Juror Riccardo Simonetti ist - kaum im "Supertalent"-Studio angekommen - vor allem leiblich gut für die stundenlangen Dreharbeiten gewappnet. So verriet der Fashion-Blogger, dessen Frisur satte zwei Stunden in der Maske in Anspruch nimmt, ein gut gehütetes Geheimnis.

"Das Thema Nummer eins beim 'Supertalent' sind die Snacks. Wenn man hier unter die Tische filmt, sieht man leider ganz, ganz viel Süßigkeiten-Müll, den man sich während der Pause kurz reinschiebt." Das sei "ganz, ganz schlimm", gesteht der jüngste Gast-Juror.

Noch in diesem Herbst soll die neue "Supertalent"-Staffel an den Start gehen. Wann die Live-Show inklusive des großen Finales bei RTL laufen werden, ist noch nicht bekannt.

Titelfoto: Montage: TVNOW, Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa, Rolf Vennenbernd/dpa-Pool/dpa, Sara Lemel/dpa

Mehr zum Thema Supertalent: