Nur noch EIN neuer "Tatort" im Juni! Danach ist erst mal Schluss

Von Björn Strauss

Berlin/Stuttgart/München - "Tatort"-Fans müssen stark sein! Im Juni kommen nur zwei neue Sonntagskrimi-Fälle - und dann ist Schluss! Die Sommerpause schlägt auch bei all den TV-Kommissaren zu.

Während sich Prof. Boerne (Jan-Joseph Liefers, 56) über den Drehbeginn zum 40. Fall freut, müssen Tatort-Fans stark sein: Schon bald beginnt die Sommerpause.
Während sich Prof. Boerne (Jan-Joseph Liefers, 56) über den Drehbeginn zum 40. Fall freut, müssen Tatort-Fans stark sein: Schon bald beginnt die Sommerpause.  © WDR/Martin Valentin Menke

Sommerzeit ist oft "Saure Gurken"-Zeit im TV. Da haben die meisten Talk-Shows Pause, aber auch die berühmteste Krimi-Reihe Deutschlands geht in den Urlaub. So bleibt dem geneigten Fan nur noch EIN neuer Fall bis zur Sommerpause.

Hinzu kommt noch ein neuer "Polizeiruf 110" - dann ist Schluss. Schon am 27. Juni läuft die erste Tatort-Wiederholung.

Im vergangenen Jahr konnten sich Fans noch am Programm beteiligen - da gab's das Fan-Voting zum 50. Tatort-Geburtstag. Dieses Jahr wird uns vorgesetzt, was die Programm-Macher für richtig erachten.

DSDS: Neue DSDS-Jury steht fest: SIE ersetzen Dieter Bohlen!
Deutschland sucht den Superstar Neue DSDS-Jury steht fest: SIE ersetzen Dieter Bohlen!

Den letzten NEUEN Fall vorm Sommerschluss sendet das Erste am Sonntag (6. Juni). Dann kommen die Berliner zum Einsatz - "Die dritte Haut", so der Titel. Hier treffen die Kommissare Karow und Rubin auf frustrierte Mieter. Es gilt, den Mord eines Immobilien-Mitarbeiters aufzuklären...

Der letzte neue "Tatort" vor der Pause kommt aus Berlin: "Die dritte Haut". Mit Rubin (Meret Becker) und Karow (Mark Waschke) - hier in einer Notunterkunft für Menschen, die zwangsgeräumt wurden.
Der letzte neue "Tatort" vor der Pause kommt aus Berlin: "Die dritte Haut". Mit Rubin (Meret Becker) und Karow (Mark Waschke) - hier in einer Notunterkunft für Menschen, die zwangsgeräumt wurden.  © rbb/Gordon Muehle

Deshalb gibt's schon im Juni nur wenig Neues vom Tatort!

Die erste "Sommer-Wiederholung" ist "Anne und der Tod" - ein Fall vom Stuttgarter Team aus dem Jahr 2019.
Die erste "Sommer-Wiederholung" ist "Anne und der Tod" - ein Fall vom Stuttgarter Team aus dem Jahr 2019.  © SWR/Maor Waisburd

Die Woche später hat der Fußball den Primetime-Hut auf: Ein Gruppenspiel der Europameisterschaft flimmert in die Stuben. Da spielen die Niederlande gegen die Ukraine.

Dann darf noch mal ein neuer "Polizeiruf 110" ran - "Frau Schrödingers Katze", so der Titel. Der Münchner Fall verspricht nichts Gutes - es geht um Fahrerflucht nach einem tödlichen Unfall.

Am 27. Juni folgt dann erstmals "Altes": "Anne und der Tod" - ein Fall vom Stuttgarter Team aus dem Jahr 2019.

Der "Polizeiruf 110" aus München "Frau Schrödingers Katze" läuft am 20. Juni im Ersten.
Der "Polizeiruf 110" aus München "Frau Schrödingers Katze" läuft am 20. Juni im Ersten.  © BR/Geißendörfer Pictures/Hendrik Heiden

Es gibt auch gute Tatort-Nachrichten

Der 75. Fall für Ulrike Folkerts (60) steht an. Titel: "Das Verhör".
Der 75. Fall für Ulrike Folkerts (60) steht an. Titel: "Das Verhör".  © SWR/Benoît Linder

Die Tatort-Kasse wird derzeit kräftig aufgefüllt.

Momentan landen neue Fälle im Kasten: Der 40. Fall für Boerne und Co. "Des Teufels langer Atem" aus Münster entsteht. Auch Ulrike Folkerts (60) steht derzeit für einen neuen Mord in Ludwigshafen vor den Kameras (TAG24 berichtete).

Titelfoto: rbb/Gordon Muehle

Mehr zum Thema Tatort: