"Tatort": Faber ermittelt nach Mord in den eigenen Reihen

Dortmund/Köln – In dieser Woche war Drehbeginn für einen neuen "Tatort" mit dem Titel "Marionetten" aus Dortmund.

Das Dortmunder Tatort-Team (v.l.): Peter Faber (Jörg Hartmann), Rosa Herzog (Stefanie Reinsperger), Jan Pawlak (Rick Okon) und Martina Böhnisch (Anna Schudt).
Das Dortmunder Tatort-Team (v.l.): Peter Faber (Jörg Hartmann), Rosa Herzog (Stefanie Reinsperger), Jan Pawlak (Rick Okon) und Martina Böhnisch (Anna Schudt).  © WDR/Thomas Kost

Im neuen Fall steht Faber mit seinem Team vor einer heiklen Aufgabe, denn es gibt ein Mordopfer in den eigenen Reihen.

Der 28-jährige Polizeihauptmeister Nicolas Schlüter wird bei seiner Jogging-Runde von einem Auto erfasst und tödlich verletzt. Schnell gibt es Hinweise auf eine vorsätzliche Tat.

Ist ein Kollege für den Tod des Polizisten verantwortlich? Schlüter stand unmittelbar vor einer Beförderung. Auf der Wache war er beliebt und seine Frau erwartet gerade das erste Kind.

Auf der Suche nach dem Kratzer in der scheinbar perfekten Alltagsidylle tun sich die Kommissare zunächst schwer damit, ein Motiv oder einen Verdächtigen zu finden.

Einige Tage vor dem Tod zog sich das Opfer Prellungen zu, die jedoch von einem Reitunfall stammen.

Die Ermittler nehmen den Alltag der Kollegen auf der Hörder Wache unter die Lupe und stoßen dabei auf einige Konflikte...

Ausstrahlung der Folge in 2021

"Marionetten" ist der erste Fall mit der neuen Kommissarin Rosa Herzog (Stefanie Reinsperger). Gedreht wird die Episode noch bis Mitte September 2020 in Dortmund, Köln und Umgebung. 

Die Ausstrahlung ist im ersten Halbjahr 2021 geplant.

Titelfoto: WDR/Thomas Kost

Mehr zum Thema Tatort:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0