Wunsch-Tatort steht fest: Es wird bissig und bitter!

Dortmund - Nach vier Anläufen hat es Dortmund nun geschafft: Am Wahl-Sonntag läuft die "Tollwut" über den Bildschirm und so manchem sicher ein Schauder über den Nacken.

2017: Die Dortmunder Kommissare müssen zum Aufstand in der JVA.
2017: Die Dortmunder Kommissare müssen zum Aufstand in der JVA.  © WDR/Thomas Kost

Der Weg für den Dortmunder Tatort war steinig. Zweimal in Folge haben die albernden Münsteraner Boerne und Thiel den Ermittlern Bönisch und Faber den Sieg vor der Nase weggeschnappt. 

Ein Manipulationsversuch zu Beginn der ARD-Tatort-Wahl machte dem skurrilen Team ebenso einen Strich durch die Rechnung. 

Jetzt aber ist es geschafft, wie es TAG24 nahezu voraussagte (TAG24 berichtete). 

Kurz zum Inhalt des Tatorts vom kommenden Sonntag: Die Todesursache ist Tollwut - Mord mit Viren? Ein Häftling stirbt in JVA-Krankenstation, ein Kollege steckt sich an - stirbt daran... Und auch Kommissar Faber bekommt es wieder mit seinem Gegenspieler zu tun, dem Serienmörder Graf. Für viele Fans noch besonders präsent: der "Mitleids-F*ck" von Kommisssarin Bönisch...

Also volle Kanne Spannung am Sonntag ab 20.15 Uhr im Ersten!

Für Dortmund läuft's momentan gut

Neu im Team ist Stefanie Reinsperger (re.) an der Seite von Peter Faber (Jörg Hartmann), Martina Bönisch (Anna Schudt) und Jan Pawlak (Rick Okon).
Neu im Team ist Stefanie Reinsperger (re.) an der Seite von Peter Faber (Jörg Hartmann), Martina Bönisch (Anna Schudt) und Jan Pawlak (Rick Okon).  © WDR/Bavaria Fiction GmbH/Bernd Spauke

Neben Platz 4 jetzt im Wunsch-Tatort haben die Ermittler um Faber und Bönisch einen Neuzugang: Stefanie Reinsperger (32). 

"Ich bin unglaublich dankbar, für diese Chance und Gelegenheit", so die sympathische Schauspielerin, die nahe Wien geboren wurde, am berühmten Wiener Max Reinhardt Seminar studierte und Theater-Erfahrungen vom "Berliner Ensemble" mitbringt. 

Stefanie Reinsperger wird erstmals 2021 zu sehen sein. Die Dreharbeiten sind Anfang Juli gestartet; der erste Titel mit der Neuen heißt. "Tatort: Heile Welt".

Doch zuvor wird's gar nicht "heil". Denn mit "Tollwut" wird's spannend, skurril und unheimlich - absolute Empfehlung! 

Und warum gibt's das Voting? 50 Jahre "Tatort" müssen gefeiert werden! Und das macht die ARD bis zum 30. August. Die Fans greifen direkt ins Sonntag-Programm mit ihren Stimmen ein. Welche weiteren "Tatort"-Folgen zur Auswahl stehen, könnt Ihr >> hier erfahren. 

Titelfoto: ARD/dpa/WDR

Mehr zum Thema Tatort:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0