Verrückteste Tanz-Party auf ProSieben: "The Masked Dancer" hat Starttermin!

Unterföhring - "The Masked Dancer" hat endlich einen Starttermin! Nach dem großen Erfolg von "The Masked Singer" kommt es nun schon bald nicht mehr auf die Stimmbänder der Prominenten an, sondern auf deren Hüftgelenke.

"The Masked Dancer" auf ProSieben hat endlich einen Starttermin! Die neue Show wird erstmals am 6. Januar des nächsten Jahres ausgestrahlt.
"The Masked Dancer" auf ProSieben hat endlich einen Starttermin! Die neue Show wird erstmals am 6. Januar des nächsten Jahres ausgestrahlt.  © ProSieben/Willi Weber

Vor einigen Wochen hatte ProSieben angekündigt, das bewährte Maskenprinzip in abgewandelter Form auch nach Deutschland zu bringen. Statt sich in kreative Kostümen gehüllt gesanglich zu messen, müssen die sieben Teilnehmer in dem Spin-off eine möglichst heiße Sohle auf das Parkett legen.

"Zeig mir, wie du tanzt - und ich sag dir, wer du bist" lautet das Motto des Formats, das am 6. Januar 2022 um 20.15 Uhr seine Premiere feiern wird.

Geplant sind vier Liveshows zur Primetime, in denen die prominenten Undercover-Stars mit ihren "spektakulären Tanz-Inszenierungen" die Zuschauer überzeugen und zum Rätseln bringen sollen.

Der wohl traurigste Song von den Toten Hosen wird 20 Jahre alt
Musik News Der wohl traurigste Song von den Toten Hosen wird 20 Jahre alt

"The Masked Dancer" bedeute eine "vollkommen neue körperliche Herausforderung", erklärte Daniel Rosemann (41), Senderchef von ProSieben.

Auch das neue Rateteam, welches erst Anfang nächstes Jahr bekannt gegeben wird, dürfte sich erstmal herantasten müssen.

Welche Maske begeistert mit einer grandiosen Show? Wer verrät sich durch seine Bewegungen auf der Bühne? Auf welchen Star deuten die Indizien? Wer muss die Maske lüften? Fragen über Fragen sorgen gewohnt für Spannung.

"The Masked Dancer" läuft ab Januar 2022 auf ProSieben: Kostüme "sehen überragend aus"

"Unter den Masken und Kostümen tanzen - das klingt erstmal ziemlich schwierig. Ist es auch. Sowohl fürs Perfomen als auch fürs Raten. Aber jeder hat unverkennbare Gesten oder Haltungen, die einen verraten können", erklärte Matthias Opdenhövel (51), der als Moderator nach "The Masked Singer" ebenfalls durch "The Masked Dancer" führen wird. Die Fans von Comedian Bülent Ceylan (45) hätten diesen beispielsweise "alleine an der Fingerhaltung als Engel erkannt", erinnerte sich der 51-Jährige.

Erschwerend käme aus Sicht der Promis, die sich nicht enttarnen lassen sollen, hinzu, dass die Körperkonturen in den neuen Kostümen deutlich besser erkennbar seien. "Ich hab schon einige gesehen, sie sehen wieder überragend aus!"

Titelfoto: ProSieben/Willi Weber

Mehr zum Thema TV & Shows: