The Voice of Germany: Gegen Werte verstoßen! SAT.1 schmeißt Talent raus

Berlin - Wer schafft es ins Viertelfinale von "The Voice of Germany"? Am Sonntag werden bei SAT.1 die letzten sechs Plätze in den Sing-offs vergeben. Zwei Talente werden am Abend nicht dabei sein, teilte der Sender am Sonntag mit.

Sarah Connor (41), Johannes Oerding (39), Mark Forster (38) und Nico Santos (28, v.l.n.r.) sind die Coaches bei TVOG.
Sarah Connor (41), Johannes Oerding (39), Mark Forster (38) und Nico Santos (28, v.l.n.r.) sind die Coaches bei TVOG.  © Andre Kowalski/ProSieben/dpa

Anton und Anouar, beide zum "Team Sarah" gehörend, werden bei der Show nicht mit mitmischen. Während Anton seinen freiwilligen Rückzug aus privaten Gründen verkündete, fliegt Anouar (26) aus der Sendung.

Den Grund benennt der Sender via Twitter wie folgt:

"Im Umfeld der Proben hat er mehrfach gegen die Werte verstoßen, für die #TheVoice steht: Fairness und respektvoller Umgang miteinander", teilte SAT.1 via Social Media mit.

Riverboat: "Ich hab gesagt, dass ich sie auch feiere": 4 Blocks-Schauspieler Kida Ramadan über Begegnung mit Merkel-Sekretär
Riverboat "Ich hab gesagt, dass ich sie auch feiere": 4 Blocks-Schauspieler Kida Ramadan über Begegnung mit Merkel-Sekretär

Eine exakte Begründung, was sich der 26-Jährige zuschulden hat kommen lassen, wurde jedoch nicht nachgeliefert.

Sat.1 verkündet das Aus von Anouar und Anton via Twitter

Wer am Ende das Rennen im Kampf um das Viertelfinale macht, sehen die Fernsehzuschauer am Sonntagabend ab 20.15 Uhr auf SAT.1.

Titelfoto: Andre Kowalski/ProSieben/dpa

Mehr zum Thema The Voice of Germany: