"Erotische Spannung": Deshalb funktioniert die Beziehung von Franz Eberhofer und seiner Susi

München - In mittlerweile acht Filmen können Fans der Eberhofer-Reihe die Beziehung von Protagonist Franz und seiner Susi verfolgen. Was hält die turbulente Romanze am Laufen?

Im "Kaiserschmarrndrama" will Susi (Lisa Maria Potthoff, 44) mit Franz (Sebastian Bezzel, 51) in ein neues Haus ziehen.
Im "Kaiserschmarrndrama" will Susi (Lisa Maria Potthoff, 44) mit Franz (Sebastian Bezzel, 51) in ein neues Haus ziehen.  © ARD Degeto/BR/Constantin Film Produktion / Bernd Schuller

Schauspielerin Lisa Maria Potthoff (44, "Sahra Kohr") glaubt zu wissen, was das Paar zusammenhält: "Ich glaube, was beim Franz und der Susi immer funktioniert hat, ist der Sex", erklärt sie im Interview mit dem Magazin Playboy.

Die Darstellerin ist überzeugt, dass es bei den Figuren "in der Kiste immer gut gelaufen ist".

"Er kann es einfach, und sie weiß, was sie von ihm bekommt", so Potthoff.

Riverboat: "Tatort"-Star Jörg Hartmann über Journalismus: "Heute kann jeder Vollidiot äußern, was er will!"
Riverboat "Tatort"-Star Jörg Hartmann über Journalismus: "Heute kann jeder Vollidiot äußern, was er will!"

"Franz" - Darsteller Sebastian Bezzel (51) kann ihr da nur beipflichten: "Es ist ein Traum. Die zwei gehören zusammen, zwischen denen ist einfach so eine erotische Spannung, die sich manchmal entlädt", berichtet er im Interview.

Dass die Filmadaption der Heimatkrimis von Autorin Rita Falk (58) so erfolgreich sind, sehen die Schauspieler in der unglamourösen Darstellung der Figuren begründet.

Man würde nicht das "geschleckte Oberbayern" zu sehen bekommen, sondern eher das "Jogginganzug-Bayern", so Bezzel im Playboy.

Statt "Bulle-von-Tölz-Charme" mit Alpenpanorama sieht das Publikum einen viel nüchternen Einblick in die Provinz von Niederbayern. Das sei laut Bezzel "das Schöne dran, daher erkennen sich viele Leute darin wieder".

Der neue Eberhofer-Film "Guglhupfgeschwader" läuft seit dem 4. August im Kino. Der Vorgänger "Kaiserschmarrndrama" ist derzeit noch in der ARD-Mediathek zu sehen.

Titelfoto: ARD Degeto/BR/Constantin Film Produktion / Bernd Schuller

Mehr zum Thema TV Krimis: