"Großstadtrevier": Einbruch in Villa bringt Freund der Tochter in Bedrängnis

Hamburg - In der neuen Folge "Großstadtrevier" bekommen es die Ermittler des Hamburger PK14 mit einem ehemaligen Einbrecher zu tun, der wieder aktiv zu sein scheint.

In die Villa der Familie Beet wird eingebrochen - die Tochter des Hauses (Samantha Hoefer, 32, l.) ertappt den Einbrecher auf frischer Tat.
In die Villa der Familie Beet wird eingebrochen - die Tochter des Hauses (Samantha Hoefer, 32, l.) ertappt den Einbrecher auf frischer Tat.  © ARD/Thorsten Jander

Für Ronny Zielinski (gespielt von Tonio Schneider, 31) hat sich eigentlich alles zum Guten gewendet: Früher gehörte er der Einbrecher-Gang "Bordsteinadler" an, doch diese Zeiten liegen hinter ihm.

Statt in fremde Häuser einzusteigen, genießt er lieber die Zeit mit seiner Verlobten Julia Beet (Samantha Hoefer, 32), Tochter aus gutem und wohlhabendem Hause - auch wenn diese vor ihren Eltern rechtfertigen muss, mit einem vorbestraften Mann zusammen zu sein.

Kompliziert werden die Dinge allerdings, als in die Villa der Beets eingebrochen und der Dieb auf frischer Tat von Julia ertappt wird. Zwar kann der Einbrecher fliehen, der erste Verdacht fällt aber schnell auf Ronny.

Spreewaldkrimi: Explosion auf dem Polterabend! Warum musste der Fährmann sterben?
TV-Krimis Spreewaldkrimi: Explosion auf dem Polterabend! Warum musste der Fährmann sterben?

Auch die Ermittler Harry Möller (Maria Ketikidou, 56) und Nils Sanchez (Enrique Fiß, 29) nehmen den Ex-Verbrecher ins Visier. Der weiß sich nicht anders zu helfen und bittet seinen früheren Komplizen Sven Rütger (Sebastian Klein, 39) um Hilfe.

Wohl ist ihm dabei allerdings nicht - und kurz darauf bereut er seine Entscheidung: Plötzlich schwebt einer der Beteiligten in Lebensgefahr!

Ex-Einbrecher Ronny Zielinski (Tonio Schneider, 31, l.) muss seinen früheren Komplizen Sven Rütger (Sebastian Klein, 39) um Hilfe bitten - und hat kein gutes Gefühl dabei.
Ex-Einbrecher Ronny Zielinski (Tonio Schneider, 31, l.) muss seinen früheren Komplizen Sven Rütger (Sebastian Klein, 39) um Hilfe bitten - und hat kein gutes Gefühl dabei.  © ARD/Thorsten Jander

Großstadtrevier: Einbrecher flüchtet mit "Fatbike" in Kindergröße

Lukas Petersen (Patrick Abozen, 36, l.) und Daniel Schirmer (Sven Fricke, 42, M.) untersuchen den Einbruch in das neu gekaufte Boot von Marcus Nielsen (Eric Langner, 56).
Lukas Petersen (Patrick Abozen, 36, l.) und Daniel Schirmer (Sven Fricke, 42, M.) untersuchen den Einbruch in das neu gekaufte Boot von Marcus Nielsen (Eric Langner, 56).  © ARD/Thorsten Jander

Lukas Petersen (Patrick Abozen, 36) und Daniel Schirmer (Sven Fricke, 42) haben es derweil ebenfalls mit einem Diebstahl zu tun.

Irgendjemand ist in das neu gekaufte Boot von Marcus Nielsen (Eric Langner, 56) eingebrochen, doch während diverse Einzelteile sowie der Werkzeugkasten gestohlen wurden, blieb die hochwertige Multimedia-Anlage an Ort und Stelle. Sehr merkwürdig.

Im Laufe der Ermittlungen stellt sich schnell heraus, dass der unbekannte Täter oder die unbekannte Täterin mit einem sogenannten "Fatbike" unterwegs war - und zwar mit einem in Kindergröße! Der Fall wird für Lukas und Daniel immer verblüffender.

Ob die PK14-Ermittler die beiden Verbrechen aufklären können, erfahrt Ihr in der neuen Folge "Bordsteinadler" (480), die am heutigen Montag, 21. November, um 18.50 Uhr im Ersten und anschließend in der ARD-Mediathek zu sehen ist.

Titelfoto: ARD/Thorsten Jander

Mehr zum Thema TV-Krimis: