"Großstadtrevier": Unfall mit gestohlenem Auto macht Ermittler fassungslos

Hamburg - Harry Möller (gespielt von Maria Ketikidou, 56) und Nils Sanchez (Enrique Fiß, 29) werden in der neuen Folge von "Großstadtrevier" zu einer merkwürdigen Unfallstelle gerufen.

Nils Sanchez (Enrique Fiß, 29) und Harry Möller (Maria Ketikidou, 56) untersuchen das Unfallwrack.
Nils Sanchez (Enrique Fiß, 29) und Harry Möller (Maria Ketikidou, 56) untersuchen das Unfallwrack.  © ARD/Thorsten Jander

Mitten im Park ist ein Auto frontal gegen einen Baum gekracht. Die Fahrertür steht offen und es sind Blutspuren an der Scheibe zu sehen. Doch vom Fahrer fehlt jede Spur. Ist er verletzt geflüchtet?

Die Überprüfung des Kennzeichens ergibt einen Treffer. Das Auto gehört Peter Vöth (Daniel Michel, 35), der als Erzieher in einem Jugendwohnheim arbeitet. Seinen Wagen hat er bereits vermisst.

Doch als die beiden Zivilfahnder des PK 14 mit ihm reden, erleben sie eine Überraschung. Vöth stellt sich schützend vor die jugendlichen Bewohner des Heims.

RTL-Krimi in Nobel-Villa: Die Frauenleiche in der Gartenkiste
TV-Krimis RTL-Krimi in Nobel-Villa: Die Frauenleiche in der Gartenkiste

"Da muss mir irgendjemand den Schlüssel aus der Jacke geborgt haben", sagt er. Sanchez kann nicht glauben, was er da gehört hat: "Geborgt?!" "Ja, was anderes werde ich den Kids garantiert nicht unterstellen", antwortet der Erzieher.

Im späteren Gespräch mit Harry lässt Sanchez seinen Gedanken freien Lauf. "Ey, die zertrümmern dem die Karre und er tut so, als habe jemand einen Keks genommen, ohne zu fragen."

"Großstadtrevier": Helmut wird beim Schummeln erwischt

Beim Training für den Polizeilauf stellt Helmut Husmann (Torsten Münchow, 56) fest, dass er nicht mehr der Fitteste ist.
Beim Training für den Polizeilauf stellt Helmut Husmann (Torsten Münchow, 56) fest, dass er nicht mehr der Fitteste ist.  © ARD/Thorsten Jander

Schließlich kommt heraus, dass der 15-jährige Lars Beckert (Dennis Hofmeister, 18) das Auto des Erziehers gestohlen - Pardon - sich ausgeliehen hat. Dabei ging es aber nicht um eine illegale Spritztour des Teenies. Die Ermittler sind plötzlich kriminellen Machenschaften der Jugendlichen auf der Spur.

Daniel Schirmer (Sven Fricke, 42) versucht derweil, das Team des PK 14 zur Teilnahme am diesjährigen Polizeilauf zu motivieren. Die Polizeigewerkschaft spendet dabei für jeden gelaufenen Kilometer Geld an Organisationen für die Kinder- und Jugendhilfe. Zusammen wollen die Polizisten eine Marathonstrecke bewältigen.

Die gelaufenen Kilometer werden digital durch Armbänder erfasst. Auch übers Internet sind die gelaufenen Abschnitte abrufbar. Da fällt schnell auf, dass Helmut Husmann (Torsten Münchow, 56) schummelt. Schirmer disqualifiziert seinen Kollegen.

Spreewaldkrimi: Explosion auf dem Polterabend! Warum musste der Fährmann sterben?
TV-Krimis Spreewaldkrimi: Explosion auf dem Polterabend! Warum musste der Fährmann sterben?

Wie es weitergeht, erfahrt Ihr in der Folge 474 von "Großstadtrevier" mit dem Titel "Hoffnung ohne Jugend", die am Montag, dem 26. September 2022, um 18.50 Uhr im Ersten läuft. Im Anschluss könnt Ihr sie in der ARD-Mediathek sehen.

Titelfoto: ARD/Thorsten Jander

Mehr zum Thema TV-Krimis: