Fans aufgepasst! Das gab's bei "Die Chefin" erst einmal

München - Noch müssen sich Fans der ZDF-"Chefin" mit neuen Folgen gedulden. Momentan sendet das ZDF Episoden der sechsten Staffel aus dem Jahr 2016. Aber es gibt "Special"-News!

Katharina Böhm (56): "Es heißt zwar 'Die Chefin', aber die Serie ist eindeutig eine Teamleistung."
Katharina Böhm (56): "Es heißt zwar 'Die Chefin', aber die Serie ist eindeutig eine Teamleistung."  © ZDF/Michael Marhoffer

In München und Umgebung entstehen derzeit sechs neue Folgen in gewohnter 57-Minuten-Länge. Aber damit nicht genug! Es wird erneut ein Special geben, das in Spielfilmlänge daherkommt. Den letzten 90-Minüter gab's 2017.

So zumindest macht der Sender den Fans der spannenden Serie den Krimi-Mund wässrig.

Frauenpower im ZDF: Mit der kommenden neuen Staffel reiht sich "Chefin" Katharina Böhm (56) in die Riege der starken Kommissarinnen im Zweiten perfekt ein:

Nach dem Aus von "Bella Block" (Hannelore Hoger, 78) und dem "Blitz-Abgang" von "Kommissarin Heller" (Lisa Wagner, 42) kommt die Münchner Kommissarin Vera Lanz (Böhm) neben "Helen Dorn" (Anna Loos, 50), "Kommissarin Lucas" (Ulrike Kriener, 66) und "Marie Brand" (Mariele Millowitsch, 65) oder "Solo für Weiss" (Anna Maria Mühe, 35) gerade recht.

Nach dem Special 2017 folgt nun ein weiteres für "Die Chefin"

"Die Chefin" muss öfter mal zur Waffe greifen: Der Täter ist ihr stets einen Schritt voraus: Vera Lanz (Katharina Böhm) kämpft um jeden Hinweis, der sie zum Täter führen könnte - hier in "Zeugenschutz".
"Die Chefin" muss öfter mal zur Waffe greifen: Der Täter ist ihr stets einen Schritt voraus: Vera Lanz (Katharina Böhm) kämpft um jeden Hinweis, der sie zum Täter führen könnte - hier in "Zeugenschutz".  © ZDF/Michael Marhoffer

Seit 2012 macht die kühle Vera Lanz Münchner Ganoven das Leben schwer.

Die bis Januar 2021 ausgestrahlten letzten Folgen waren die bisher erfolgreichsten. Im Schnitt waren 6,5 Millionen Fans dabei - was sehr gute 20 Prozent Gesamtmarktanteil ausmachte.

Darum geht's in der "Zeugenschutz"-Folge am Samstag (20. März):

Eine Kugel, zwei Opfer und keine Zeugen - während Vera mit den Kollegen noch über das Motiv für den Mord an dem Jungen rätselt, nimmt der Fall bereits am Tatort eine überraschende Wendung. Der unbeteiligte Hannes Walther entführt den Rettungswagen.

Für Vera Lanz entschwinden damit alle Anhaltspunkte für eine Ermittlung. Selbst das Geschoss steckt noch in der Schulter von Hannes Walther.

Als sich allerdings ein Fingerabdruck Walthers in der BKA-Datei findet, nimmt der Fall rasant Fahrt auf - in eine überraschende Richtung.

TV-Tipp: Eigentlich läuft die "Chefin" freitags. Im März kommen ältere Folgen immer am Samstag um 22.45 Uhr. Diesen Samstag läuft "Zeugenschutz" - vorab auch in der ZDFmediathek.

Titelfoto: ZDF/Michael Marhoffer

Mehr zum Thema TV Krimis:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0