"Spuren des Bösen": Der Mörder in den eigenen Polizei-Reihen...

Wien/Hamburg - Es wird heftig! Heino Ferch (57) im Alleingang - das verspricht der neue Montagskrimi! Der Verhörspezialist sucht nach Spuren des Bösen...

Gerhard Mesek (Juergen Maurer, 54, l.) hat es auf Richard Brock (Heino Ferch, 57) abgesehen, um seine eigenen Geheimnisse zu vertuschen.
Gerhard Mesek (Juergen Maurer, 54, l.) hat es auf Richard Brock (Heino Ferch, 57) abgesehen, um seine eigenen Geheimnisse zu vertuschen.  © ZDF/Petro Domenigg

Der in Bremerhaven geborene Ferch macht's schon seit 2010: Er ermittelt im ZDF in den "Spuren des Bösen".

Damit gehört er zweifelsfrei neben all den "Wilsbergen", den "Ostfriesland-Krimis", den "Stubbes" oder der "Helen Dorn" im ZDF in der Riege der langen mörderischen Unterhaltung. Er legt mit der neuen Episode "Schuld" zum neunten Mal los. Und zwar richtig!

Im Alleingang gegen eine korrupte Zelle der Wiener Polizei und bringt er sich und seine Freundin in große Gefahr.

Nach seiner Schuss-Verletzung: Verhörspezialist sinnt auf Rache!

Gerhard Mesek (Juergen Maurer) dringt in die Privatsphäre von Richard Brock ein. Brocks Lebensgefährtin, Brigitte Klein (Katrin Bauerfeind, 38), wird in den Fall verwickelt und schwebt in Gefahr.
Gerhard Mesek (Juergen Maurer) dringt in die Privatsphäre von Richard Brock ein. Brocks Lebensgefährtin, Brigitte Klein (Katrin Bauerfeind, 38), wird in den Fall verwickelt und schwebt in Gefahr.  © ZDF/Petro Domenigg

Neben Ferch spielen Juergen Maurer (54, "Neben der Spur", "Vorstadtweiber"), Katrin Bauerfeind (38), Gerhard Liebmann (50, "M - Stadt sucht einen Mörder"), Ulli Maier (64, "Derrick", "Bozen-Krimi", "Rosenheim-Cops") und andere. Das Drehbuch stammt übrigens erneut von Martin Ambrosch (56) - immerhin sein neuntes!

Darum geht's: Verhörspezialist Richard Brock (Ferch) hat sich von einer massiven Schussverletzung erholt. Mit seiner Freundin Brigitte Klein (Bauerfeind) könnte er eigentlich ein beschauliches Leben führen. Könnte!

Allerdings ist er von Rachegedanken beherrscht, sammelt heimlich Beweise gegen seinen ewigen Widersacher, den hochrangigen Polizisten und mehrfachen Mörder Gerhard Mesek (Maurer).

Als Brigitte die Wahrheit herausfindet, will sie Brock unterstützen: Richard soll ihre Ex-Freundin, die Journalistin Eva Rieper (Maier), treffen und mit deren Hilfe Material über Mesek und seine Helfershelfer an die Öffentlichkeit bringen.

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen kann Brock sein Vorgehen vor Mesek nicht verbergen - und der ist ihm bereits auf den Fersen...

TV-Tipp: In der ZDFmediathek ist der Krimi bereits ab dem heutigen Sonntag, 10 Uhr, abrufbar. Im TV läuft der spannungsgeladene Thriller am Montag, 12. April 2021, zur Primetime um 20.15 Uhr. Es ist ein Schocker!

Titelfoto: ZDF/Petro Domenigg

Mehr zum Thema TV Krimis:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0