Nichts geht mehr! Schonungslose Doku über verunglückten Mountainbiker

Von Björn Strauss

ZDF - Beim Zusehen bekommt man kaum Luft: Es war nur ein Stein auf der Piste, das Vorderrad verdreht sich. Schotternde Geröll-Geräusche. Schluss! Aus! Stille! Sekunden, und sein bisheriges Leben war vorbei. Ein Extremsportler liegt nah am Abhang, auf dem Berg wirbeln letzte Staubwolken. Alles ist schwarz...

Der 12. Wirbel hat bei dem Sturz das Rückenmark beschädigt, wenn auch nicht ganz abgetrennt - Paul Basagoitia kämpft sich zurück ins Leben.
Der 12. Wirbel hat bei dem Sturz das Rückenmark beschädigt, wenn auch nicht ganz abgetrennt - Paul Basagoitia kämpft sich zurück ins Leben.  © DEWEY NICKS/ZDFinfo

So beginnt die berührende Film-Doku "Any one of us - Einmal Abgrund und zurück" über den Sportler Paul Basagoitia, dessen Leben von jetzt zu dann vorbei zu sein scheint. Zu sehen im ZDF und der ZDFinfo-Mediathek.

Für den professionellen Mountainbiker ändert sich das Leben abrupt, als er bei diesem gewagten Manöver über "Lines" eine verheerende Rückenmarksverletzung erleidet.

Der Sturz auf dem Trail reißt ihn aus seinem Leben, wie er es kannte. "Doch er kämpft sich zurück - in eine ungewisse Zukunft", beschreibt es der Sender.

Nina Gummich in "Alice": "Männer werden in Filmen zu Vollidioten gemacht"
TV & Shows Nina Gummich in "Alice": "Männer werden in Filmen zu Vollidioten gemacht"

Was das heißt, hat er für die 85-minütige Doku festgehalten.

Zurück ins Leben

Hautnah am Kampf gegen die Lähmung - auch in intimen Situationen.
Hautnah am Kampf gegen die Lähmung - auch in intimen Situationen.  © DEWEY NICKS/ZDFinfo

Und die ist nichts für schwache Nerven!

Allzu nah sind wir dran am Geschehen, erfahren von möglichen Heilungschancen, sehen ihn bei intimster Körperhygiene, beim Verrichten medizinischer Behandlungen, aber auch immer wieder in Momenten aufblitzender Hoffnung.

Fahrräder waren sein Leben - er begann im Alter von zwei Jahren, "ohne Stützräder", wie er stolz erzählt. Mit zehn Jahren war er der "Weltbeste seiner Altersgruppe".

Wie wahrscheinlich sind Blackouts? Und wer hat Angst vor Alice Schwarzer?
TV & Shows Wie wahrscheinlich sind Blackouts? Und wer hat Angst vor Alice Schwarzer?

Paul Basagoitia wollte es mit 29 Jahren noch einmal wissen: Er sei ein großer Name in der Szene (gewesen), auch wenn er nicht mehr ganz vorn mitmischte.

Bevor er den Extremsport aufgibt, wollte er noch mal alles geben...

Paul Basagoitia - Einmal Abgrund und zurück

Auch andere Betroffene sprechen über ihre Lähmungen und den Reha-Weg.
Auch andere Betroffene sprechen über ihre Lähmungen und den Reha-Weg.  © DEWEY NICKS/ZDFinfo

Die erste Hälfte des krassen Parcours war geschafft, einen perfekten Salto rückwärts über einen Canyon hatte Paul noch hingelegt.

Bei der darauffolgenden Steilstufe passiert es: Er springt eine Spur zu weit, bleibt mit dem rechten Pedal an den Zweigen eines Strauchs hängen und wird über einen drei Meter hohen Felsvorsprung geschleudert.

Der 12. Wirbel hat bei dem Sturz das Rückenmark beschädigt, wenn auch nicht ganz abgetrennt... Das ist das Aus und zugleich der Beginn der kräftezehrenden Prozedur zurück ins Leben.

Von hier beginnt sein Kampf zurück. Sehr spannend, intim, eindrucksvoll.

Gut auch, dass in der Doku auch andere Rückenmarks-Verletzte zu Wort kommen.

Bei dieser Fahrt geschah das Unglück.
Bei dieser Fahrt geschah das Unglück.  © DEWEY NICKS/ZDFinfo

TIPP: Der Dokumentarfilm aus dem Jahr 2019 ist nun in der ZDFinfo-Mediathek zu sehen - ein Muss nicht nur für Sportler... "Any One of Us" gibt es auf iTunes und Amazon Prime zu kaufen bzw. zu leihen.

Denn es ist bewundernswert zu sehen, wie all die Portraitierten mit ihrem ganz persönlichen Schicksal umgehen.

Titelfoto: DEWEY NICKS/ZDFinfo

Mehr zum Thema TV & Shows: