"Danke für nichts!" So feiert das ZDF Silvester

Von Björn Strauss

Berlin - Alles ist anders 2020. So musste auch das ZDF kräftig an der alljährlichen Silvester-Sause am Brandenburger Tor feilen. Eine Show mit Kiwi wird's geben - aber zuvor wird's ulkig.

Nachdenklich-witzig wird's Silvester im ZDF ab 19.25 Uhr - da kommt ein Best-of aus "Die Anstalt" und dem "ZDF Magazin Royale" im ZDF mit Böhmermann (li. und Claus von Wagner sowie Max Uthoff.
Nachdenklich-witzig wird's Silvester im ZDF ab 19.25 Uhr - da kommt ein Best-of aus "Die Anstalt" und dem "ZDF Magazin Royale" im ZDF mit Böhmermann (li. und Claus von Wagner sowie Max Uthoff.  © ZDF/Dirk Eidne

"Danke für nichts, 2020!", heißt es da. Bereits um 19.25 Uhr läuft im ZDF am Silvesterabend der Comedy-Jahresrückblick. Dann können wir der bezaubernden Polizei-Sekretärin Miriam Stockl (Marisa Burger, 47) zuhören, wenn es beim "Rosenheim-Cop-Special" wieder heißt: "Es gabat a Leich."

Bevor also Andrea "Kiwi" Kiewel (fast) allein am Brandenburger Tor ihre Show in die Wohnzimmer beamt, gibt es aber noch mal die besten und bissigsten Pointen. Von der "Anstalt" bis zu Jan Böhmermanns (39) "ZDF Magazin Royale" wird quasi eine spaßige Sendung zusammengestückelt.

Es sollen "die elementaren Fragen des Jahres werden geklärt" werden, so der Sender: Warum das Homeoffice in Wirklichkeit ein Horror ist, wie alt ein amerikanischer Präsident sein darf – und ob die Maskenpflicht ein Malheur für die Bankangestellte oder den Bankräuber ist, beschreibt das Zweite diesen Rückblick auf das "Sch***e-Jahr" 2020.

TV-Tipps für den Silvester-Abend 2020

Andrea Kiewel (55) und Johannes B. Kerner (56) präsentieren "Willkommen 2021".
Andrea Kiewel (55) und Johannes B. Kerner (56) präsentieren "Willkommen 2021".  © ZDF/Marcus Höhn

Danach darf dann endlich Kiwi zumindest einige Gäste begrüßen.

Bei "Willkommen 2021" begrüßen Andrea Kiewel (55) und Johannes B. Kerner (56) die ZDF-Zuschauer*innen am, Donnerstag, 31. Dezember 2020, ab 21.45 Uhr live aus Berlin zum großen Silvester-Countdown.

Die beiden melden sich "aus ihrer gemütlichen Lounge direkt vor dem Brandenburger Tor", so der Sender. Für die musikalischen Highlights sorgen unter anderem Álvaro Soler, Giovanni Zarrella, Karat, die Höhner, Luca Hänni, Tom Gaebel, Jürgen Drews und Tochter Joelina, Vicky Leandros, Topic & A7S und Marquess.

Avicii ist im Alter von nur 28 Jahren verstorben. 3sat sendet das "Tribute Concert" zu seinen Ehren am Silvester-Abend.
Avicii ist im Alter von nur 28 Jahren verstorben. 3sat sendet das "Tribute Concert" zu seinen Ehren am Silvester-Abend.  © DPA

TV-Tipps für Silvester:

RTL zeigt um 20.15 Uhr Geissens "Die ultimative Chartshow"-Ausgabe von 2019, bei Vox läuft den ganzen Tag über die Doku-Reihe "100 Songs, die die Welt bewegten". Tränenreich wird es um 20.15 Uhr auf 3sat: Hier läuft das "Avicii: Tribute Concert", das am 5. Dezember 2019 zu Ehren des verstorbenen Avicii veranstaltet wurde. ProSieben hat mal wieder den "Schuh des Manitu" auf Lager, und im MDR läuft eine "Große Silvesterparty". ARTE hat "Maria Theresia" im Programm.

Das Erste zeigt erneut "Die Silvester Show mit Jörg Pilawa" aus der Konserve (allerdings wiederholt, nicht live).

Titelfoto: ZDF/Marcus Höhn

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0