"Um Himmels Willen": Hartwig und Wepper drehen wieder

München - Bei  der ARD-Serie "Um Himmels Willen" wird wieder gedreht. 

Die Schauspieler Fritz Wepper (als Bürgermeister Wolfgang Wöller) und Janina Hartwig (als Schwester Hanna) lächeln in einer Pause während der Dreharbeiten der ARD-Fernsehserie "Um Himmels Willen".
Die Schauspieler Fritz Wepper (als Bürgermeister Wolfgang Wöller) und Janina Hartwig (als Schwester Hanna) lächeln in einer Pause während der Dreharbeiten der ARD-Fernsehserie "Um Himmels Willen".  © Ursula Düren/dpa

Janina Hartwig und Fritz Wepper stehen derzeit für 13 neue Folgen der Serie vor der Kamera. 

Das teilte die ARD am Mittwoch in München mit. In der 20. Staffel will ein Großkonzern das Kloster Kaltenthal kaufen und dort eine Fabrik errichten. 

Bürgermeister Wöller, gespielt von Wepper, sorgt sich derweil um sein Amt - ein Fernsehmoderator will ihm den Posten streitig machen. 

Und Schwester Hanna (Janina Hartwig) legt sich mit Weihbischof Landkammer an, als sie mit einem Podcast über die Stellung der Frau in der Kirche Aufsehen erregt.

In weiteren Rollen spielen auch Nina Hoger, Andrea Sihler, Barbara Wussow, Helmfried von Lüttichau und Wolfgang Fierek. 

Gedreht werde in Landshut, Niederaichbach, München und Umgebung, hieß es.

Titelfoto: Ursula Düren/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0