Veranstalter kündigen große Neuerung beim Deutschen Comedypreis an

Köln - Der Deutsche Comedypreis soll künftig nicht mehr in einer abendfüllenden Show, sondern über das ganze Kölner Comedy-Festival verteilt verliehen werden.

Die vergangene Ausgabe moderierten Katrin Bauerfeind (40) und Steven Gätjen (49).
Die vergangene Ausgabe moderierten Katrin Bauerfeind (40) und Steven Gätjen (49).  © Rolf Vennenbernd/dpa

Es seien mehrere TV-Auszeichnungen geplant, teilte am Dienstag das Cologne Comedy Festival mit, das die Preisverleihung ausrichtet.

Geschäftsführer Ralf Günther (60) erläuterte: "Mit dem neuen Konzept für den 'Deutschen Comedypreis' wollen wir die Preisverleihung moderner und vielfältiger aufstellen."

Es solle einen größeren Schwerpunkt auf Live-Comedy geben. Zuvor hatte der Branchendienst dwdl.de darüber berichtet.

Im Fernsehen war die Verleihung des Deutschen Comedypreises zuletzt vom Sender Sat.1 übertragen worden.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema TV & Shows: