Darf oder muss man über Corona Witze machen?

Von Björn Strauss

Mainz/Paris - Zwei Tränen liegen oft so nah: die wegen eines Lachanfalls und die traurigen wegen Corona-Zeit und dessen schlimmen Begleitumständen. Aber darf man lachen in Zeiten wie diesen - oder ist das gar eine positive, wichtige Art der Verarbeitung für Menschen im Lockdown-Frust?

"Viraler Humor" - Was Corona-Witze über uns erzählen bringt ARTE in einer unterhaltsam-nachdenklichen Doku.
"Viraler Humor" - Was Corona-Witze über uns erzählen bringt ARTE in einer unterhaltsam-nachdenklichen Doku.  © ZDF/ARTE/Vincent Kucholl/Vincent Veillon

Als im Januar 2020 zunächst die "chinesische" Welle des Coronavirus laut wurde, gab es schon die ersten Gags und Memes darüber...

Als die Welle aber ab März mit voller Wucht auch auf die westliche Welt traf, wurde der "humorvolle" Umgang damit krasser und auch "witziger", gar schwarzhumorig.

Inmitten der sich allzu rasch verschärfenden Lage blühte auf einmal der Humor - in voller Pracht.

Trennung von Sophia Thomalla! Loris Karius postet heftiges Statement
Sophia Thomalla Trennung von Sophia Thomalla! Loris Karius postet heftiges Statement

Die ARTE-Dokumentation zeigt mit viralen Clips und mit der Einschätzung von Comedians und Fachleuten, "wie Humor in der Krise zur Bewältigungsstrategie werden kann" - und muss.

Die Menschen reagierten zunächst erst mit Unglauben, dann zunehmend mit Angst.

Klopapier-Hamsterkäufe und das Nudel-Raffen...

Alle Zumutungen der Krise wurden auf die Schippe genommen, von Hamsterkäufen bis zum richtigen Händewaschen. Auch Homeschooling war ein beliebtes Thema satirischer Videos im Netz.
Alle Zumutungen der Krise wurden auf die Schippe genommen, von Hamsterkäufen bis zum richtigen Händewaschen. Auch Homeschooling war ein beliebtes Thema satirischer Videos im Netz.  © Tiffany Jenkins/ZDF

"So infektiös wie Covid-19 verbreiteten sich virale Clips und Twitter-Posts", in denen alle Zumutungen der Krise auf die Virus-Schippe genommen wurden.

Klopapier-Hamsterkäufe in Deutschland, Wein-Vorräte in Frankreich, das weltweite Mehl-Raffen bis hin zu Homeoffice und Homeschooling wurden aufs Witz-Korn genommen.

Das Leben mit Kindern im "Lockdown", die mehr in Mathe wissen als die Eltern, bis zum "richtigen Händewaschen" - es gab und gibt nichts, was nicht parodiert wurde.

Elon Musk plaudert Geheimnis von Miley Cyrus aus, diese reagiert: "Was soll das?"
Miley Cyrus Elon Musk plaudert Geheimnis von Miley Cyrus aus, diese reagiert: "Was soll das?"

Die Doku zeigt ein breites Panorama mit Sketchen, Memes, Clips und auch "Gaga-Humor vom Beginn der Pandemie bis zum Jahresende 2020", so der Sender.

Das ist unterhaltsam, aber auch nachdenkenswert - denn die Werte ändern sich in dem Jahr.

Das französische Comedy-Duo Mélissa & Fred (Mélissa Billard und Fred Menuet) haben einiges auf Lager!
Das französische Comedy-Duo Mélissa & Fred (Mélissa Billard und Fred Menuet) haben einiges auf Lager!  © Laurent Fénart/ZDF


Spätestens "Bergamo" mit seinen unzähligen Toten setzt eine Zäsur. Die Doku zeigt auch, "wo der Spott aufhört und der Humor seine Grenze findet" - und finden muss!

Psychologen, Medienwissenschaftler und Soziologen erläutern, welche zutiefst menschlichen Bedürfnisse hinter dieser exponentiellen Vervielfältigung des Witzes steckt.

Bekannte Comedians wie Abdelkarim Zemhoute (39) und Olivia Moore steuern ihre Einschätzung und Selbsterlebtes bei. Auch der beliebte TV-Ulker Florian Schroeder (41) gibt gutgemeinten "Senf" hinzu.

"Der Witz dient während der Pandemie als Bewältigungsstrategie im Umgang mit einem kollektiven Trauma, und ist als solches sinnvoll und gesund", meint u. a. Psychiater Ulrich Sachsse.

So absurd manche der Clips auch sind, sie sind ein Fenster in die Befindlichkeiten, Ängste und Frustrationen der Menschen, die unter dem Eindruck der Pandemie stehen.

TV-Tipp: Die nächste Ausstrahlung von "Viraler Humor - Was Corona-Witze über uns erzählen" auf ARTE ist am Mittwoch, 14. April, um 21.55 Uhr geplant. Außerdem am Samstag, 24. April 2021 um 05.25 Uhr und Freitag, 30. April 2021 um 02.05 Uhr - oder in der Mediathek.

Titelfoto: ZDF/ARTE/Vincent Kucholl/Vincent Veillon

Mehr zum Thema TV & Shows: