"Käpt'ns Dinner": Darum hat Schauspieler Daniel Donskoy keine eigene Wohnung mehr

Hamburg - Was kann er eigentlich nicht? Er spricht Russisch, Hebräisch, Arabisch, Deutsch und Englisch perfekt wie ein Muttersprachler - dazu kann er auch noch tanzen und Klavier spielen.

Schauspieler Daniel Donskoy ist zu Gast bei Moderator Michel Abdollahi in der Sendung "Käpt'ns Dinner".
Schauspieler Daniel Donskoy ist zu Gast bei Moderator Michel Abdollahi in der Sendung "Käpt'ns Dinner".  © NDR/Telemichel/Kim Kruse

Die Rede ist von Schauspieler und Musiker Daniel Donskoy (26). Der gebürtige Moskauer ist Freitagnacht zu Gast in der NDR-Sendung "Käpt'ns Dinner".

Gemeinsam mit Moderator Michel Abdollahi (40) geht es wie gewohnt in seinem U-Boot intensiv und persönlich zu.

Hinter Donskoy liegt trotz seines jungen Alters eine bewegende Geschichte. Im Alter von sechs Monaten verließ seine Familie die Heimat Moskau und zog Berlin. Dort lebten sie mit fünf Personen in einem einzigen Zimmer - Großeltern, Eltern und ein Kind auf wenigen Quadratmetern.

Mit nur 47 Jahren: Ehemann von Moderatorin Verena Wriedt verstorben!
Promis & Stars Mit nur 47 Jahren: Ehemann von Moderatorin Verena Wriedt verstorben!

Heute hat der 26-Jährige gar keine Wohnung mehr. Denn Donskoy reist um die ganze Welt. Er ist zu einem der meist gefragtesten deutschen Schauspieler seiner Generation geworden.

"Ich habe gar kein Nationalgefühl - das ist ein schönes Gefühl. Manchmal verwirrend und manchmal sehr schön. Man kann sich überall zu Hause fühlen und nirgendwo", sagt er im Gespräch mit Moderator Abdollahi.

Daniel Donskoy gelang international der Durchbruch in der Netflix-Serie "The Crown"

National wurde Donskoy bekannt durch seine Hauptrolle in der RTL "Sankt Maik". Zudem ermittelte er an der Seite von Maria Furtwängler (54) im "Tatort" aus Göttingen. International schaffte er den Durchbruch als Liebhaber von Lady Di in der vierten Staffel der Netflix-Serie "The Crown".

Seit Januar 2019 zeigt er auch sein stimmliches Talent und veröffentlicht unter seinem Namen eigene Lieder. Vielleicht gibt er ja auch eine kleine Kostprobe im U-Boot.

Zu sehen ist das interessante Gespräch zwischen Donskoy und Abdollahi in der Nacht von Freitag auf Samstag um 0.30 Uhr im NDR.

Titelfoto: NDR/Telemichel/Kim Kruse

Mehr zum Thema TV & Shows: