"Käpt'ns Dinner": Star-Designer Guido Maria Kretschmer gibt einen ungewohnt privaten Einblick

Hamburg - Er ist der wohl charmanteste Shopping-Berater und einer der erfolgreichsten Modedesigner der Republik: Guido Maria Kretschmer (56).

Mode-Designer Guido Maria Kretschmer (56) ist zu Gast in der NDR-Sendung Käpt'ns Dinner.
Mode-Designer Guido Maria Kretschmer (56) ist zu Gast in der NDR-Sendung Käpt'ns Dinner.  © NDR/Telemichel/Stefan Mühlenhoff

Auf einem ausrangierten U-Boot im Hamburger Hafen spricht er in der NDR-Sendung "Käpt'ns Dinner" mit Moderator Michel Abdollahi (40) über die Wurzeln seiner Familie in Schlesien und erklärt, warum U-Boote zu Hause keinen guten Ruf hatten.

"Der Lieblingsbruder meines Großvaters war Funker auf der 'Wilhelm Gustloff'. Und der ist mit der Gustloff untergegangen, weil ein U-Boot die ja versenkt hat", sagt Kretschmer. "Ich glaube nicht, dass jemand aus meiner Familie jemals auf einem U-Boot war."

In dem halbstündigen Talk zwischen Torpedos und Stahl geht es gewohnt intim und persönlich zu. Der 56-jährige Mode-Designer erklärt, warum er dachte, er sei als Kind adlig, weshalb er sich mehr Frauen in der Politik wünscht und wann "bauchfrei" bei Männern eigentlich sexy ist.

ZDF-Fernsehgarten: Singende Pornostars, Andrea Kiewel ohne Unterwäsche und Zuschauer-Folter?
TV & Shows ZDF-Fernsehgarten: Singende Pornostars, Andrea Kiewel ohne Unterwäsche und Zuschauer-Folter?

Kretschmer wuchs mit seinen drei Brüdern und einer Schwester im Münsterland auf. Da musste kräftig um die Aufmerksamkeit der Eltern gebuhlt werden.

Darum sprach Mode-Designer Guido Maria Kretschmer als Kind immer ganz leise

Doch der kleine Guido hatte als zweites von fünf Kindern so einige Tricks auf Lager. "Ich habe als Kind immer ganz leise gesprochen", sagte er. Heute kaum vorstellbar. "Und ich brauchte, bis ich etwas lauter sprach, weil ich dachte, wenn ich leise spreche, dann fragen die nach."

Mittlerweile wohnt der "Shopping-Queen"-Moderator in Hamburg. Vor rund zwei Jahren zog er mit seinem Mann Frank Mutters (66) von Berlin in die Hansestadt, wo er in Blankenese wohnt und die gemeinsamen Spaziergänge mit den Hunden entlang der Elbe genießt.

Wer mehr von dem Gespräch ohne Kerzen, ohne Tischtuch und ohne belanglose Plaudereien sehen und hören will, muss am Freitagabend um Mitternacht den NDR einschalten.

Titelfoto: NDR/Telemichel/Stefan Mühlenhoff

Mehr zum Thema TV & Shows: