Wann endet "Grey's Anatomy"? Jetzt spricht Ellen Pompeo Klartext!

Los Angeles - Seit mehr als 17 Staffeln sorgt die Krankenhaus-Serie "Grey's Anatomy" für Begeisterung. In einem Interview äußerte sich die Schauspielerin Ellen Pompeo (51) nun über die Zukunft der Sendung.

Seit Jahren ist sie DAS Gesicht der Serie: Ellen Pompeo (51) als Ärztin Meredith Grey. Nun spricht sie über das Ende von "Grey's Anatomy".
Seit Jahren ist sie DAS Gesicht der Serie: Ellen Pompeo (51) als Ärztin Meredith Grey. Nun spricht sie über das Ende von "Grey's Anatomy".  © ABC/ProSieben

Als Hauptdarstellerin Meredith begeistert Ellen Pompeo ein Millionenpublikum. Mit viel Herzschmerz, tragischen Operationen und einer komplexen Handlung hat sich "Grey's Anatomy" auch in Deutschland zum absoluten Hit entwickelt.

Kein Wunder also, dass auch hierzulande Fans den Start der 17. Staffel, welche bereits seit vergangenem Jahr in den USA zu sehen ist, kaum erwarten können! Wann die neuen Folgen auf ProSieben und auch auf Disney+ zu sehen sind, ist noch unklar.

Die Fans haben zudem dringende Fragen: Wann endet die Serie? Wie wird sie ihren Abschluss finden? Dazu äußerte sich Ellen Pompeo nun in einem Interview mit dem amerikanischen Sender CBS.

Zunächst versuchte die 51-Jährige, den Fragen der Reporterin auszuweichen. Dann gab sie zu, dass sie ein genaues Ende nicht sagen könnte: "Wir haben uns ehrlich gesagt noch nicht entschieden. Wir versuchen im Moment wirklich, es herauszufinden."

Schließlich erklärte sie, dass sich das gesamte Team mitten in der Entscheidung befände, wann die letzte Folge der Serie kreiert werden soll. Das sei nicht einfach, so die US-Amerikanerin. Denn das Team möchte es richtig machen und den Charakteren sowie der gesamten Handlung einen würdigen Abschluss liefern.

Ellen Pompeo blickt optimistisch auf die Zeit nach "Grey's Anatomy"

Was kommt nach "Grey's Anatomy"? Auch darüber hat Ellen Pompeo (51) bereits nachgedacht.
Was kommt nach "Grey's Anatomy"? Auch darüber hat Ellen Pompeo (51) bereits nachgedacht.  © Claudio Onorati/ANSA/dpa

"Grey's Anatomy" ist das am längsten laufende medizinische Drama im amerikanischen Fernsehen. "Emergency Room" kam nur auf 15 Staffeln.

In dem Interview sprach Pompeo auch davon, wie sie den Start ihrer Karriere wahrgenommen hatte. Zuvor hatte sie lediglich kleinere Rollen in Filmen wie "Catch me if you can".

Als sie mit 35 Jahren die Figur Meredith Grey übernahm, hatte sie schreckliche Angst, dass sie nie wieder aus dieser "Box", wie sie es nannte, herauskommen würde.

Immerhin ist Pompeo untrennbar mit ihrer Darstellung der beliebten Ärztin verbunden. Andere Rollenangebote gab es kaum.

Über die Jahre hinweg hatte sich diese Angst allerdings gelegt. Pompeo meinte, dass sich nach dem Abschluss der Sendung alles tun kann, was sie will, oder eben gar nichts.

Klingt fast so, als könnte die 51-Jährige von ihrem langjährigen Arbeitsalltag bei "Grey's Anatomy" langsam Abschied nehmen.

Titelfoto: ABC/ProSieben

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0