Böttinger macht einen queeren Quassel-Abend mit Jochen Schropp und Nicolas Puschmann!

Von Björn Strauss

Köln - Die UEFA verbot, die Münchner Allianz Arena beim Fußball-EM-Spiel in Regenbogenfarben zu illuminieren. Das sorgt für große Empörung, seither leuchtet überall fast alles in Regenbogenfarben. Man könnte meinen, das Verbot ging nach vorn los...

Bettina Böttinger (noch 64) moderiert am 4. Juli zum Thema "Queer in 2021".
Bettina Böttinger (noch 64) moderiert am 4. Juli zum Thema "Queer in 2021".  © WDR/Melanie Grande

Zahlreiche Medien, Privatpersonen, Promis, Stadien und Rathäuser zeigen sich seither solidarisch mit der LGBTQI+-Community und lassen leuchten, was zu beleuchten geht!

Passend dazu hat sich auch der WDR einen bunten Programmschwerpunkt zum Thema "Queer in 2021" geangelt. Ok, der Termin stand bereits vor dem UEFA-Debakel fest, aber bessere Publicity gibt's kaum.

Der Anlass ist nämlich ein anderer: Vor 50 Jahren wurde Rosa von Praunheims (78) Film "Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt" (TAG24 berichtete) uraufgeführt. Das war ein Skandal(film) - damals und viele Jahre lang.

Strafanzeige gegen Michael Wendler und Ex-Frau Claudia Norberg!
Michael Wendler Strafanzeige gegen Michael Wendler und Ex-Frau Claudia Norberg!

Heute betrachtet man den Film als Meilenstein für den Beginn der deutschen Schwulenbewegung.

Genau das ist auch der Anlass für den WDR zu zeigen, was sich seither gesellschaftlich verändert hat.

Der WDR zeigt zum 50. Jubiläum den Rosa-von-Praunheim-Klassiker "Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt" (4. Juli, 23.35 Uhr).
Der WDR zeigt zum 50. Jubiläum den Rosa-von-Praunheim-Klassiker "Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt" (4. Juli, 23.35 Uhr).  © WDR/dpa

Ein bunt-leuchtendes Geschenk zu Bettina Böttingers 65. Geburtstag

Nicolas Puschmann (30) tanzte sich jüngst mit Profi-Tänzer Vadim Garbuzov (34) ins Finale von Let's Dance bei RTL.
Nicolas Puschmann (30) tanzte sich jüngst mit Profi-Tänzer Vadim Garbuzov (34) ins Finale von Let's Dance bei RTL.  © Rolf Vennenbernd/dpa-pool/dpa

Moderatorin Bettina Böttinger talkt an ihrem 65. Geburtstag (4. Juli ab 22.30 Uhr) mit Promis und "normalen" queeren Menschen darüber, wie weit die Community heutzutage ist in ihrer Freiheit und Gleichberechtigung.

Dabei spricht sie auch mit "Promi Big Brother"-Moderator Jochen Schropp (42), Transgender-Aktivistin Hana Corrales und dem ersten "Prince Charming" Nicolas Puschmann (30).

Aber das ist längst nicht alles, was es am 4. Juli zu sehen gibt!

Er ist 32 Jahre älter: Prinzessin Dianas Nichte Kitty Spencer heiratet Milliardär
Royals Er ist 32 Jahre älter: Prinzessin Dianas Nichte Kitty Spencer heiratet Milliardär

Im Anschluss an den Talk läuft Rosa von Praunheims Film "Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt" im WDR. Ab 0.35 Uhr gibt's dann die komplette 95-minütige Publikumsdiskussion mit Rosa von Praunheim und dem Sexualwissenschaftler Martin Dannecker (78) über den Film aus dem Jahr 1972.

Jochen Schropp (42) und Marlene Lufen (50) werden auch in diesem Jahr wieder "Promi Big Brother" moderieren - am 4. Juli ist er zu Gast bei Bettina Böttinger.
Jochen Schropp (42) und Marlene Lufen (50) werden auch in diesem Jahr wieder "Promi Big Brother" moderieren - am 4. Juli ist er zu Gast bei Bettina Böttinger.  © Willi Weber/Sat.1/dpa

Schwule Kinozeit im WDR!

TV-Tipp: Und drei heiße Gayfilm-Eisen laufen auch: "Jonathan" (mit Schnuckel Jannis Niewöhner, 29, in der Nacht vom 3. auf den 4. Juli, 0.40 bis 2.10 Uhr), "Die Geschwister" (in der Nacht vom 3. auf den 4. Juli, 2.10 bis 3.35 Uhr) und der herzergreifende Streifen "Die Mitte der Welt" (mit Jannik Schümann, 28, in der Nacht vom 4. auf den 5. Juli, 2.10 bis 4 Uhr). Das werden zwei wunderbare Film-Nächte!

Titelfoto: WDR/Melanie Grande/Willi Weber/Sat.1/dpa

Mehr zum Thema TV & Shows: