Wer stiehlt mir die Show? Niemand! Joko fährt Sieg und Traumquote zum Auftakt ein

München - Joko Winterscheidt (42) hat allen Grund zur Freude: "Wer stiehlt mir die Show?" fährt zum Auftakt der zweiten Staffel eine Traumquote ein. Außerdem geht der Entertainer siegreich aus der ersten Folge hervor und behält somit sein Moderationsanrecht für die nächste Show.

Joko Winterscheidt (42) gewinnt die erste Ausgabe der neuen Staffel "Wer stiehlt mir die Show?".
Joko Winterscheidt (42) gewinnt die erste Ausgabe der neuen Staffel "Wer stiehlt mir die Show?".  © ProSieben/Claudius Pflug

Mit 17,3 Prozent Marktanteil bei der Altersgruppe 14 bis 49 Jahre dominiert "Wer stiehlt mir die Show?" die Primetime am Dienstagabend, wie ProSieben mitteilte.

Insgesamt sahen 4,37 Millionen Zuschauer (Nettoreichweite ab 3 Jahren) die erste Ausgabe der neuen Staffel.

Die sympathische Wildcard-Gewinnerin Antonia musste sich als erste aus der Show verabschieden.

Bachelorette: Heftige Vorwürfe beim Bachelorette-Wiedersehen: "Ich find's asozial!"
Bachelorette Heftige Vorwürfe beim Bachelorette-Wiedersehen: "Ich find's asozial!"

Comedian Teddy Teclebrhan (37), der das Quiz mit ständigen Zwischenrufen, teils sinnlosen Fragen und gespielter Planlosigkeit unnötig verschleppte, beging als nächster den Gang über den "Walk of Shame".

Auf ihn folgte Rapperin und Ex-"DSDS"-Jurorin Shirin David (26).

Schauspieler und Comedian Bastian Pastewka (49) zog ins Finale ein, doch das aufgeblähte Regelwerk und die gekonnten Bluffs von Joko überforderten ihn - Pastewka musste sich geschlagen geben.

Deshalb wird Winterscheidt auch durch die nächste Folge "Wer stiehlt mir die Show?" am Dienstag um 20.15 Uhr auf ProSieben und Joyn führen.

"Wer stiehlt mir die Show?": Darum hat die zweite Staffel noch Luft nach oben

Der Funke bei den prominenten Kandidaten Bastian Pastewka (49; v.l.n.r.), Shirin David (26) und Teddy Teclebrhan (37) wollte noch nicht so recht überspringen.
Der Funke bei den prominenten Kandidaten Bastian Pastewka (49; v.l.n.r.), Shirin David (26) und Teddy Teclebrhan (37) wollte noch nicht so recht überspringen.  © ProSieben / Claudius Pflug

Nach dem Sprüche-Feuerwerk bei der vergangenen Staffel mit Moderatoren-Urgestein Thomas Gottschalk (71), Schauspielerin und Moderatorin Palina Rojinski (36) und Schauspieler Elyas M’Barek (39) wollte der Funke in der Auftaktfolge der zweiten Staffel unter den prominenten Herausforderern und Quiz-Master Joko Winterscheidt noch nicht so recht überspringen.

Vielleicht müssen sich die Kandidaten und der Show-Master einfach noch etwas eingrooven und lockerer werden.

Vor allem Shirin David hatte offensichtlich Angst, sich in der Sendung durch Unwissenheit zu blamieren.

Jan Leyk schießt gegen Joko Winterscheidt und Co.: "Lasst die Kinder aus dem Spiel"
Unterhaltung Jan Leyk schießt gegen Joko Winterscheidt und Co.: "Lasst die Kinder aus dem Spiel"

"Kann’s kaum abwarten Handy ab Dienstag zu deaktivieren, wenn das erste Mal rauskommt, dass ich nicht mal weiß, wie viele Nullen eine Milliarde hat", hatte die Rapperin vor der Ausstrahlung der Show getwittert.

Dabei scheiterte auch Beinahe-Gewinner Bastian Pastewka an dieser vermeintlich einfachen Frage. Angeblich peinliche Wissenslücken hat eben jeder.

Titelfoto: ProSieben/Claudius Pflug

Mehr zum Thema TV & Shows: