Fast gescheitert! "Wer wird Millionär"-Kandidatin wusste nicht, wie Hummer aussehen

Köln - Das war knapp! Eigentlich legte Kandidatin Martina Albers am Montag bei "Wer wird Millionär" einen durchweg souveränen Auftritt hin. Eine Frage brachte die Kölnerin dann aber doch kurzzeitig in die Bredouille: Wie sahen nochmal gleich Hummer aus?

Am Montag half Moderator Günther Jauch (64) seiner Kandidatin bei "Wer wird Millionär" auf die Sprünge, weil sie nicht wusste, wie Hummer aussehen.
Am Montag half Moderator Günther Jauch (64) seiner Kandidatin bei "Wer wird Millionär" auf die Sprünge, weil sie nicht wusste, wie Hummer aussehen.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Für Martina Albers lief es am Montag im heißen Stuhl der beliebten RTL-Quizshow ziemlich gut. Als das Signal zum Ende der Sendung ertönte, stand die Kölnerin bereits bei 64.000 Euro - und hatte bis dato einen soliden Auftritt hingelegt.

Lediglich eine Frage hatte sie zuvor ordentlich ins Schwitzen gebracht - denn mit Meerestieren kannte sich die Kandidatin offenbar gar nicht gut aus!

Moderator Günther Jauch (64) wollte für 4000 Euro wissen: "Wobei müsste sich das betreffende Tier eigentlich sein Leben lang fragen, warum es Namenspate für gerade diesen Farbton ist?"

Zur Antwort standen "mausgrau", "rabenschwarz", "hummerrot" und "rehbraun".

Wo bestimmt jeder gleich den Hummer eingeloggt hätte, stand die ehemalige Barkeeperin gewaltig auf dem Schlauch. Sie überlegte noch laut, dass lebendige Hummer eigentlich nicht rot seien, war sich aber alles andere als sicher.

Kurzerhand zog sie den 50:50-Joker, der "mausgrau" und "rabenschwarz" ausschloss. Blieben also nur noch das Reh und der Hummer - doch auch das brachte Martina Albers zunächst nicht weiter.

"Haben Sie noch nie einen Hummer gesehen?", fragte Jauch seine Kandidatin ungläubig, als die schon einen weiteren Joker ziehen wollte. Und tatsächlich verneinte die gelernte Gastronomin!

"Wer wird Millionär"-Kandidatin legte nach Hummer-Hürde souveränen Auftritt hin

Bei "Wer wird Millionär" wäre Kandidatin Martina Albers am Montag fast an der 4000 Euro-Frage gescheitert, weil sie nicht wusste, wie Hummer aussehen, bevor sie in den Kochtopf kommen. (Archivbild)
Bei "Wer wird Millionär" wäre Kandidatin Martina Albers am Montag fast an der 4000 Euro-Frage gescheitert, weil sie nicht wusste, wie Hummer aussehen, bevor sie in den Kochtopf kommen. (Archivbild)  © Wolfgang Langenstrassen/dpa

"Aber sie kommen doch aus der Gastronomie", merkte Jauch an. "Das ist ja fast eine Bildungslücke." Die ehemalige Barkeeperin schien zwar peinlich berührt, hatte allerdings eine gute Begründung in petto: Wie sie Jauch verriet, hatte sie ihre Ausbildung vor etwa 25 Jahren in einem katholischen Haus absolviert: "Da gab es keinen Hummer", erklärte die Kölnerin.

Bevor Martina Albers etwas machen konnte, was sie wohl später bereut hätte, schritt der Quiz-Master ein - und hielt seine Kandidatin davon ab, einen weiteren Joker auf den Kopf zu hauen.

Schließlich loggte Martina Albers Antwort C: "hummerrot" ein - und sicherte sich die 4000 Euro.

Nachdem die Hummer-Hürde genommen war und Jauch seiner Kandidatin erklärt hatte, welchen Farbton die Tiere haben, bevor sie im Kochtopf landen, lief es für die Rheinländerin wie am Schnürchen.

Auch Kandidatin Dagmar Gumnior bekam am Montagabend die Chance auf die Millionen. Da die vierfache Mutter schon bald mit ihrer Familie auf Weltreise geht, wollte sie sich mit ihrem Gewinn die Reisekasse aufbessern - und hatte davon geträumt, das Abenteuer in der First Class anzutreten.

Allerdings scheiterte sie an der 64.000 Euro Frage, die da lautete: "Wem wurde 2017 für die Verletzung der Persönlichkeitsrechte die Rekordsumme von einer Million Euro Entschädigung zugesprochen?"

Die Kandidatin zog das Publikum zurate und loggte schließlich Antwort B: "Jörg Kachelmann" ein. "Zur Not muss ich mich später drüber ärgern", erklärte sie Jauch, nachdem dieser ihr noch geraten hatte, die Antwort abzusichern. Es kam, wie es kommen musste: Richtig wäre Antwort A: "Helmut Kohl" gewesen und Dagmar Gumnior fiel schließlich auf 16.000 Euro zurück.

Die Familie wird ihre Reise demnach zwar nicht in der First Class antreten, Business Class Tickets sollten aber dennoch drin sein.

Ob Martina Albers in der kommenden Folge die Million erreichen wird, zeigt RTL am Montag (10. Mai) um 20.15 Uhr im TV oder im Stream bei TVNOW.

Titelfoto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Wer wird Millionär:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0