Wer wird Millionär: Günther Jauch ist verwundert - "Die Kanzlerin sitzt mir gerade gegenüber"

Köln – So lockt man Günther Jauch (65) aus der Reserve! In der neuen Folge "Wer wird Millionär" kichert der Kult-Moderator plötzlich ganz verzückt los. Und der Grund ist - in gewisser Weise - keine Geringere als Bundeskanzlerin Angela Merkel (67).

Moderator Günther Jauch (65) lädt immer montags zu "Wer wird Millionär" bei RTL ein.
Moderator Günther Jauch (65) lädt immer montags zu "Wer wird Millionär" bei RTL ein.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Zuschauer erleben Günther Jauch am heutigen Montagabend so vergnügt wie selten. Während der Show-Master bei WWM für gewöhnlich ein perfektes Pokerface zutage trägt, kann er sich bei einer Kandidatin nicht zurückhalten und bricht lauthals in Gelächter aus.

Martina Brandl (55) ist eigentlich gekommen, um sich zur Million zu raten, doch dann offenbart Jauch, dass er sie bereits kennt. Und das "in erster Linie akustisch".

Die 55-Jährige hat nämlich ein großes Talent: Sie kann andere Menschen stimmlich täuschend echt imitieren. Das hat die Kabarettistin bereits im Radio und TV-Formaten wie "7 Tage, 7 Köpfe" und "Ladies Night" unter Beweis gestellt.

Die Wollnys: Zum Liebes-Jubiläum mit ihrem Flo: Sylvana Wollny zeigt erstes Pärchen-Bild der beiden
Die Wollnys Zum Liebes-Jubiläum mit ihrem Flo: Sylvana Wollny zeigt erstes Pärchen-Bild der beiden

Zunächst gab sich Jauch noch skeptisch, echauffierte sich sogar: "Es ist immer schrecklich, wenn Leute hier hinkommen und sagen 'Ich kann den und den gut nachmachen, ich seh so ähnlich aus wie der und der'. Da krieg ich immer das kalte Grausen, weil das meistens überhaupt nicht funktioniert."

Bei Martina Brandl sei das jedoch etwas völlig anderes, findet der WWM-Gastgeber und staunt danach nicht schlecht.

"Wer wird Millionär"-Kandidatin klingt wie Angela Merkel!

Günther Jauch (65) legt sein Pokerface nur selten ab, doch ein Merkel-Stimmdouble lockt ihn aus der Reserve.
Günther Jauch (65) legt sein Pokerface nur selten ab, doch ein Merkel-Stimmdouble lockt ihn aus der Reserve.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Jauch kündigt folgendes Szenario an: "Die Bundeskanzlerin sitzt mir gerade gegenüber, hat's rechtzeitig vor Ende ihrer Amtszeit noch geschafft und ich gehe mal davon aus, dass sie eine freundliche Begrüßung für uns findet."

Dann sollen alle TV-Zuschauer und Studiogäste die Augen schließen. "Und bitte", fordert Jauch Brandl auf und guckt schon nach ihren ersten Worten perplex aus der Wäsche.

"Auch im Namen der Bundesregierung begrüße ich Sie ganz, ganz herzlich zu WWM mit Günther Jauch...", setzt die Kabarettistin an und klingt der Kanzlerin dabei tatsächlich zum Verwechseln ähnlich!

Horror-News bei "Alles was zählt": Finn bei Flugzeugabsturz getötet!
Alles was zählt Horror-News bei "Alles was zählt": Finn bei Flugzeugabsturz getötet!

"...und ich wünsche Frau Brandl alles Glück der Welt", beendet Brandl ihre Ansprache im markanten Merkel-Singsang und unter schallendem Gelächter des Publikums. Sogar Skeptiker Jauch lässt sich zu begeistertem Applaus hinreißen.

Die volle Darbietung gibt es am heutigen Montagabend (2. August) um 20.15 Uhr bei RTL und im Anschluss im Stream bei TVNOW zu sehen.

Titelfoto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Wer wird Millionär: