Erster ZDF-Fernsehgarten im Zeichen der Corona-Krise: Die Nörgler sind zur Stelle

Mainz - Die Corona-Krise verschont auch nicht den "Fernsehgarten": Die beliebte Unterhaltungsshow aus dem ZDF-Gelände in Mainz-Lerchenberg ging am Muttertags-Sonntag ohne Publikum über die Bühne. 

Andrea Kiewel ist schon seit vielen Jahren die Moderatorin des ZDF-Fernsehgartens.
Andrea Kiewel ist schon seit vielen Jahren die Moderatorin des ZDF-Fernsehgartens.  © Ralph Orlowski/ZDF/dpa

Moderiert wurde die Show wie üblich von Andrea "Kiwi" Kiewel. Die 54-Jährige leitet mit Unterbrechung seit dem Jahr 2000 durch die Show, die stets live vom Zweiten Deutschen Fernsehen ausgestrahlt wird.

Die Show ist für die Moderatorin jedesmal eine Herausforderung. "Mir tut nach so einer Live-Sendung alles weh, das ist wirklich die schönste Schwerstarbeit, die man sich vorstellen kann", sagte Kiewel der "Bild am Sonntag".

Aus diesem Grund reist Andrea Kiewel in der "Fernsehgarten"-Saison häufig am Sonntagabend mit dem Flugzeug nach Tel Aviv in Israel. Hier hat die Moderatorin eine kleine Wohnung.

Israel ist demnach für sie ein Rückzugsort: "Keiner kennt oder erkennt mich hier, um mich herum wird eine Sprache gesprochen, die ich nur zu 50 Prozent verstehe. So sehr ich meinen Job in Deutschland liebe, aber ich bin da halt die Frau aus dem Fernsehen und ich versuche immer, diesem Bild zu entsprechen. Da bin ich eben immer ein bisschen öffentlich."

In Tel Aviv lebe sie unter dem Radar der Öffentlichkeit, dort habe sie ein "Herzens-Zuhause" gefunden. "Da habe ich Familie, sehr viele Freunde und auch einen ganz besonderen Herzensmenschen. Aber dazu sage ich nicht mehr, das ist nur meins und das beschütze ich ganz stark."

Saison-Eröffnung auch für die "Fernsehgarten-Nörgler"

Eröffnet wurde der ZDF-Fernsehgarten am Sonntag von Schlagerstar Guildo Horn (57). Der Musiker spielte vor leeren Rängen. Eine Fan-Gemeinde der besonderen Art hatte sich aber zumindest virtuell versammelt.

Die Rede ist von den "Fernsehgarten-Nörglern": Diese sehr speziellen Fans der ZDF-Show ziehen ihr Vergnügen daraus, auf Social-Media-Kanälen wie dem Kurnachrichtendienst Twitter während der Ausstrahlung über die Livesendung herzuziehen und mit Verwendung des Hashtags "#Fernsehgarten" zu Lästern was das zeug hält.

Von kurzen Ausrufen wie "Schwampf" bis hin zu längeren Abhandlungen wie "Jeder Feueralarm klingt besser als die Mucke im #Fernsehgarten. Man kommentiert es halt, weil es so peinlich ist." reichen die Formate der Nörgeleien.

Nächster ZDF-Fernsehgarten zum Thema "Eurovision Song Contest"

Der nächste ZDF-Fernsehgarten" wird am kommenden Sonntag (17. Mai) ausgestrahlt. Sein Thema ist der wegen der Corona-Pandemie abgesagte "Eurovision Song Contest". Gäste sind laut Ankündigung unter anderem der Sänger Michael Schulte und die "Hermes House Band".

Die "Fernsehgarten-Nörgler" werden sicher auch zur Stelle sein.

Titelfoto: Ralph Orlowski/ZDF/dpa

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0