"Fernsehgarten"-Wahnsinn: Co-Moderator Elton kann's nicht glauben

Mainz - Um für seine neue ZDF-Show "einfach super" zu werben, hatte der Mainzer Sender Elton (49) dazu verpflichtet, den Co-Moderator in Andrea Kiewels (55) "ZDF-Fernsehgarten" zu geben. Den ganz normalen Wahnsinn des Formats hatte der ProSieben-Show-Profi so aber offensichtlich nicht erwartet.

Spätestens als Elton mit Kiwi zum Alpaka-Wandern antrat, blickte er wiederholt leicht irritiert in die Kamera.
Spätestens als Elton mit Kiwi zum Alpaka-Wandern antrat, blickte er wiederholt leicht irritiert in die Kamera.  © Screenshot ZDF-Fernsehgarten

Zu Beginn des ZDF-Freiluft-Events hatte man noch den Eindruck, Elton wollte die ihm gestellte Aufgabe, an "Kiwis" Seite zu moderieren, mit Anstand und seriös durchziehen. Doch im Laufe des Geschehens und der gewohnt überhektischen Kiewel fiel ihm das zunehmend schwerer.

"Tierisch gut" lautete das Motto der Sendung und dementsprechend drehte sich jeder Programm-Punkt abseits der Musik-Acts um Alpakas, Hunde, Schildkröten, Vögel und Co.

Dass Kiwi Wellensittiche imitierte, mit Hunden sprach und er eine Schildkröte adoptieren musste, nahm Elton noch stoisch hin, gab sich interessiert, hielt sich aber sehr im Hintergrund. 

Doch spätestens als er mit Kiwi zum Alpaka-Wandern antrat, blickte er wiederholt leicht irritiert in die Kamera.

Die Moderatorin merkte davon nichts, fand es toll, dass sie als "Kiwi" ein Tier aus Neuseeland Gassi führen durfte und schlug Elton vor, ein Alpaka zu adoptieren. Dann könne man doch gemeinsam mit der bereits adoptierten Schildkröte in der Hosentasche einen familiären Ausritt unternehmen.

Beim Auftritt von TV-Koch Armin Roßmeier ist Schluss mit Eltons Ernsthaftigkeit

Wie lange labert sie denn? Elton muss bei der Anmoderation von Andrea Kiewel kurz die Armband-Uhr checken.
Wie lange labert sie denn? Elton muss bei der Anmoderation von Andrea Kiewel kurz die Armband-Uhr checken.  © Screenshot ZDF-Fernsehgarten

Beim wie immer besonders schrägen Auftritt von TV-Koch Armin Roßmeier war es dann komplett vorbei mit Eltons Ernsthaftigkeit.

Als Roßmeier erklärte, dass der gerade demonstrierte Kugel-Ausstecher im Fach-Jargon "Pariser Ausstecher" heißt, prustete er los.

Anschließend naschte er Schafskäse von der Theke und erklärte, dass er Spiegeleier "ganz ohne Glibber" braten könne.

Dumm für ihn, dass Roßmeier ihn dann gleich zum gemeinsamen Kochen ins ZDF-Vormittags-Magazin "Volle Kanne" einlud.

Elton nahm es tapfer, dann grinste er mehrfach in die Kamera, spickte mit der Frage "Was machen wir jetzt" in Kiwis Handzettel und schaute bei einer ihrer überlangen Anmoderationen provokativ mit genervtem Blick auf seine Armband-Uhr.

Im Anschluss übernahm Elton dann einfach das Steuer. Während in der Welpen-Schule von Kate Kitchenham Kiwi stumpf lächelnd auf drei raufende kleine Hunde schaute, stellte er der Tier-Expertin schlaue Fragen - ganz ohne Handzettel.

Erinnerung an Luke Mockridges Skandal-Auftritt im "ZDF-Fernsehgarten": die Banane.
Erinnerung an Luke Mockridges Skandal-Auftritt im "ZDF-Fernsehgarten": die Banane.  © Screenshot ZDF-Fernsehgarten

Und auch beim seltsamen Auftritt einer "Hobby-Horsing"-Truppe - Kinder treiben Springreiten auf Steckenpferden - managte er souverän und unterhaltsam das Gespräch, während Kiwi zum crazy Side-Kick mutierte.

Zu Schluss hatte Elton dann noch eine klasse Referenz zu Luke Mockridges Skandal-Auftritt im "ZDF-Fernsehgarten" vor einem Jahr parat: Er zog eine Banane aus der Tasche, die er dann genüsslich verspeiste.

Titelfoto: Screenshot ZDF-Fernsehgarten

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0