Markus Lanz kommt immer früher...

Von Björn Strauss

ZDF - Schaut man sich den ZDF-Sendeplan an, fällt auf: Markus Lanz (51) kommt immer früher - zumindest mit seinem "Special zum Jahresrückblick 2020". Auch die Sendezeit ist eher bemerkenswert: Zur Primetime um 20.15 läuft seine Sendung!

Lanz sprach unzählige Male mit Virologen, "den neuen 'Stars'", wie hier mit Prof. Hendrik Streeck (43).
Lanz sprach unzählige Male mit Virologen, "den neuen 'Stars'", wie hier mit Prof. Hendrik Streeck (43).  © ZDF

Klar, alle Fernseh-Sender machen den sogenannten Rückblick über das Jahr, das uns alle 2020 wirklich nicht verschont hat. Oft werden dort auch die negativen und tragischen Geschehnisse in den Vordergrund gerückt.

Und siehe da: Lanz macht den Ersten im "Zweiten".

Schon am 25. November blickt der 51-jährige Moderator zurück - in seiner Spezial-Ausgabe "Markus Lanz – Das Jahr 2020". 

Außerdem läuft die Sendung auf ungewohntem Sendeplatz: bereits um 20.15 Uhr -  und nicht wie sonst erst gegen 23.15 Uhr.

Gemeinsam mit seinen Gästen, die rund um die Covid-19-Pandemie besondere Situationen meistern mussten, kommen deren Schicksale wieder aufs Tapet.

Er wird auch mit Politikern, "die Menschen beherzt durch die Krise geführt haben", sprechen. 

Moderator Markus Lanz (51) führt oft kontroverse Gespräche in seinem Talk.
Moderator Markus Lanz (51) führt oft kontroverse Gespräche in seinem Talk.  © ZDF

Gute Quoten für Markus Lanz - und spannende Gäste

Vergangene Woche war Christian Berkel (62) zu Gast, äußerte seine große Sorge über die zunehmenden Angriffe mit rechtsradikalem und/oder antisemitischem Hintergrund hierzulande und machte Lanz damit fassungslos.
Vergangene Woche war Christian Berkel (62) zu Gast, äußerte seine große Sorge über die zunehmenden Angriffe mit rechtsradikalem und/oder antisemitischem Hintergrund hierzulande und machte Lanz damit fassungslos.  © Tobias Hase/dpa

Er spricht mit Politikern, "die Menschen beherzt durch die Krise geführt haben", beschreibt es der Sender. 

Mit Virologen, "den neuen 'Stars'", und mit Prominenten, die schildern, wie stark sie durch den Lockdown betroffen waren und wie sie den Kampf gegen die Krise aufgenommen haben.

Diese Sondersendung seiner eigenen Talkshow "Markus Lanz" wird sicherlich nicht der einzige Rückblick im "Zweiten" sein. In den vergangenen Jahren hatte Lanz den Gesamt-Jahresrückblick meist im Dezember moderiert.

Markus Lanz schafft es regelmäßig, auch in der Nacht gute Quoten fürs ZDF zu generieren - bis zu zwei Millionen Zuschauer schauen zu! 

Das sind immerhin mehrfach zweistellige Marktanteile (11 bis 12,4 Prozent in der Altersklasse der 14- bis 49-Jährigen).

Tipp: Am Mittwoch (25. November 2020) bereits um 20.15 Uhr geht Markus Lanz auf eine Zeitreise zurück in das Jahr 2020 mit interessanten Gästen.

Update 13. Oktober 2020

"Die neue Sendung wird beste Abendunterhaltung bieten. Sie wird Menschen und ihre Geschichten in den Fokus rücken. Sie wird sich Zeit nehmen, um zu erklären und zu hinterfragen", so Markus Lanz.

Auch zu den Gästen hat sich das ZDF nun gemeldet: Unter anderen kommt der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (53, CSU), Prof. Karl Lauterbach darf nicht fehlen und Prof. Hendrik Streeck (43) als Corona-Experte, ebenso Chefärztin Dr. Jördis Frommhold von der Rehaklinik in Heiligendamm. Außerdem wird Arbeitsminister Hubertus Heil (47, SPD) da sein.

Johannes Oerding (38) und TV-Koch und Unternehmer Tim Mälzer (49), der lange Zeit nicht wusste, wie er seine Mitarbeiter und seine Restaurants retten sollte, kommen zu Lanz auf die Sessel...

Titelfoto: ZDF

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0