"Killing Mike": Dorfbewohner wollen Insel-Widerling töten!

Von Björn Strauss

ZDF - Es ist endlich so weit: Morten Hee Andersen (29) wird zum ekelhaften Insel-Tyrann. Die Bewohner schmieden Pläne, Mike zu killen. "Killing Mike" - so der Titel der neuen Serie, die ab Freitag anläuft. 

Vom Priester in "Die Wege des Herren" zum terrorisierenden Insel-Hassobjekt: Sweetie Morten Hee Andersen (29) brilliert in der neuen Serie "Killing Mike".
Vom Priester in "Die Wege des Herren" zum terrorisierenden Insel-Hassobjekt: Sweetie Morten Hee Andersen (29) brilliert in der neuen Serie "Killing Mike".  © ZDF/Andreas Houmann

Wenn's um dänische Krimis geht, weiß der erfahrene Serien-Junkie, dass es düster-krass wird und dass es psychologisch interessant zur Sache geht. So auch bei "Killing Mike"! TAG24 hat sich die acht Folgen schon mal angeschaut. Fazit: Es lohnt sich!

In der Hauptrolle: Morten Hee Andersen. Den wandelbaren Schauspieler kennt man aus der absolut bewegenden Serie "Die Wege des Herren" (u. a. mit Lars Mikkelsen, TAG24 berichtete, derzeit wieder bei ARTE in der Mediathek). 

Nun mutiert Andersen zum terrorisierenden Dorf-Ganoven (Mike), der ekelhaft Angst und Schrecken verbreitet. 

Mike treibt es mit seinen provokanten Aktionen derart auf die Spitze, dass Nachbarn und Bekannte ihn am liebsten tot sehen würden ("Er verdient es nicht zu leben!", so die Devise der Füner Inselbewohner). Langsam, aber sicher wird aus dem Wunschgedanken ein konkreter Plan...  Wird er tatsächlich gekillt?

Bibi (Lene Maria Christensen) und ihr Ehemann Tom (Jesper Riefensthal) bleiben nicht vor Mikes Quälereien verschont. Er hat ihr Haus angesprüht und "Pädo-Schwein" an die Hauswand geschrieben.
Bibi (Lene Maria Christensen) und ihr Ehemann Tom (Jesper Riefensthal) bleiben nicht vor Mikes Quälereien verschont. Er hat ihr Haus angesprüht und "Pädo-Schwein" an die Hauswand geschrieben.  © ZDF/Andreas Houmann

Die Devise lautet: "Killing Mike"

"Killing Mike: Spaß an der Angst": Mike (Morten Hee Andersen) hält ein Küken in der Hand und schaut Jakob (Victor Skov Dahl Christiansen) böse ins Gesicht.
"Killing Mike: Spaß an der Angst": Mike (Morten Hee Andersen) hält ein Küken in der Hand und schaut Jakob (Victor Skov Dahl Christiansen) böse ins Gesicht.  © ZDF/Andreas Houmann

So geht's los: Dorfarzt ist sich sicher, dass der psychopathische Widerling Mike vor mehr als einem Jahr seinen Sohn absichtlich tot fuhr.

Die Trauer und ständige Wut bringen den Arzt nahezu um seinen Verstand, denn Mike ist bisher ungeschoren davongekommen... Bisher!

Der Arzt ist nicht der einzig hasserfüllte im Ort: Bibi möchte ihren Mann Tom schützen, John hat Angst um seinen psychisch labilen Sohn, der sich als Mikes Freund sieht und sich gegen den Willen des Vaters immer wieder mit Mike trifft.

Regie führt Louise N. D. Friedberg, die u. a. von 2011 - 2013 für die köstliche Polit-Serie "Borgen" verantwortlich zeichnete. 

"Killing Mike" - die Dorf-Bewohner sind in Rage! Bibi (Lene Maria Christensen), John (Mads Rømer) und Milad (Dar Salim) stützen Peter (Claus Riis Østergaard), den betrunkenen Dorfarzt. Sie stehen in einem Festzelt.
"Killing Mike" - die Dorf-Bewohner sind in Rage! Bibi (Lene Maria Christensen), John (Mads Rømer) und Milad (Dar Salim) stützen Peter (Claus Riis Østergaard), den betrunkenen Dorfarzt. Sie stehen in einem Festzelt.  © ZDF/Andreas Houmann

Die achtteilige dänisch-deutsche Thrillerserie "Killing Mike" ist als "neoriginal" ab Freitag, 9. Oktober 2020, 10 Uhr, in der ZDFmediathek und am Freitag, 9., und Samstag, 10. Oktober 2020, ab 23.35 Uhr, mit jeweils vier Folgen in ZDFneo als Deutschlandpremiere zu sehen.

Titelfoto: ZDF/Andreas Houmann

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0