William und Kate trauern um ihren Hund: Liebling Lupo ist gestorben

London - Große Trauer im britischen Königshaus!

Prinz William und Herzogin Kate (beide 38) gaben am Sonntag den Verlust ihres Hundes bekannt.
Prinz William und Herzogin Kate (beide 38) gaben am Sonntag den Verlust ihres Hundes bekannt.  © Jonathan Brady/PA Wire/dpa (Archiv)

Am Sonntagabend teilten Prinz William (38) und seine Ehefrau, Herzogin (38) Kate, auf dem offiziellen Instagram-Account mit, dass ihr geliebter Hund Lupo gestorben ist.

"Es ist sehr traurig, dass unser lieber Hund Lupo letztes Wochenende verstorben ist. Er ist seit neun Jahren das Herz unserer Familie und wir werden ihn so sehr vermissen", kommentierte das royale Paar den schweren Verlust.

Lupo war ein englischer Cocker Spaniel. Er stammte aus der Züchtung von Kates Eltern, Michael und Carole Middleton, und kam 2011 kurz vor Weihnachten zur Welt.

Sein Name ging auf das italienische Wort "Lupo" zurück, was "Wolf" bedeutet. Ursprünglich stammt es aus dem Lateinischen.

Kates Großmutter väterlicherseits, Olive Christiana Middleton, war übrigens eine geborene Lupton. Auf dem Familienwappen der Luptons sind Wölfe zu sehen.

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge posierten mit dem Vierbeiner oft und gerne für Fotos.

Titelfoto: Montage: Jonathan Brady/PA Wire/dpa, Screenshot Instagram/kensingtonroyal

Mehr zum Thema Unterhaltung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0