| 20.807

Blutiger Fleischesser-Protest vor Augen von Veganern

Mann ist rohes Fleisch vor Augen von Veganern

Der Mann wollte das Essen eines rohen Batzen Fleisches als Protest gegen vegane Lebensweise verstanden wissen.

Amsterdam – Entsetzt sehen die Teilnehmer des "Vegan Food Festival" in Amsterdam einen Mann an, der sich unter sie gemischt hat.

Der Mann beißt vor den Augen der entsetzten Veganer in einen rohen Batzen Fleisch.

Der Typ mit Pferdeschwanz und einem Muskel-Shirt auf dem zu lesen ist, "Go vegan and die" (dt.: Werde vegan und stirb). Hat ein großes Stück rohes Fleisch in der Hand und beißt immer wieder Stücke heraus, um sie zu essen.

Die Zeugen sind über dieses bizarre Schauspiel entsetzt. Eine Frau sagt: "Er isst es einfach". Andere Zeugen beschrieben, dass bei jedem Biss auch noch Blut über das Kinn des Mannes lief.

Rund um ihn herum waren zu dem Zeitpunkt viele Familien mit Kindern unterwegs, weil gerade ein Kinderprogramm lief.

Vermutlich wollte der Fleischesser mit seiner Aktion in irgendeiner Art und Weise gegen die vegane Lebensart protestieren und die Teilnehmer provozieren. Doch was er genau damit bewirken wollten, blieb sein Geheimnis. Nachdem er sich eine Weile kauend mit einem herbeigerufenen Polizisten unterhielt, verschwand er wieder von dem Festivalgelände.

Ein Sprecher der Veranstaltung wird Metro zitiert: "Es ist natürlich nicht verboten, auf unserer Veranstaltung Fleisch zu essen, aber hier handelte es sich um eine geschmacklose Provokation mit einem blutigen und fettigen Batzen."

Fotos: Screenshot Youtube vrijetijdamsterdam