| 27.494

Zeugen zu Massenschlägerei in Gorbitz gesucht

Männergruppen prügeln am Merianplatz in Dresden aufeinander ein

An einer Massenschlägerei in Dresden-Gorbitz waren circa 15 Männer aus dem Irak und Syrien beteiligt. Die Mehrzahl davon flüchtete, als die Polizei eintraf.

Dresden - Nach einer Massenschlägerei in Dresden-Gorbitz ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung. Am Donnerstagabend prügelten mehrere Männer aufeinander ein.

Als die Polizisten am Tatort eintrafen, hatten die meisten Schläger bereits das Weite gesucht.

Laut Polizei kam es zuvor in einem nahegelegenen Schwimmbad zu Zoff einer Gruppe von Syrern mit mehreren Irakern, der als handfeste Auseinandersetzung zwischen 15 Männern gegen 20.30 Uhr am Merianplatz ausgetragen wurde.

Als die Polizei eintraf, flüchteten die Streithähne. Es konnten nur ein leichtverletzter Iraker (28), und zwei Syrer mit Schnittverletzungen (19 und 23 Jahre alt) festgestellt werden.

Die Polizei sucht Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben.

Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer 0351 4832233 und das Polizeirevier Dresden West entgegen.

Fotos: privat