Wer ins Ausland fährt, sollte das vorher wissen

ANZEIGE

Sachsen/Thüringen – Egal, ob privat oder beruflich: Bei Reisen ins Ausland gehört eine Auslandskrankenversicherung so selbstverständlich ins Gepäck wie eine Zahnbürste oder der Ausweis. 

Denn eventuelle Krankheitskosten dürfen die gesetzlichen Kassen meist nur teilweise, häufig jedoch gar nicht erstatten. Auch ein Rücktransport nach Deutschland ist generell keine Kassenleistung.  

Und genau deshalb gibt es die Auslandskrankenversicherung "weltweitPLUS" der AOK PLUS.

Mit weltweitPLUS seid Ihr gut versichert!

© AOK PLUS

Sehr gut und komplett abgesichert sind die Versicherten der AOK PLUS mit der leistungsstarken Auslandskrankenversicherung weltweitPLUS

Diese Krankenversicherung hat einiges zu bieten. Denn die Leistungen bekommt Ihr zu 100 Prozent erstattet und das schon ab 4,95 Euro jährlich. 

Zudem müsst Ihr keine lästigen Gesundheitsfragen vorher beantworten, sondern könnt Euch ganz unkompliziert online versichern lassen. 

Zusätzlich gibt es keine Wartezeiten, keine Altersbeschränkungen und gilt für private und berufliche Reisen in die ganze Welt mit einer Dauer von bis zu 56 Tagen (8 Wochen).  

Ein weiter Vorteil ist das PLUS für die Familie!

Hier kann z.B. im Notfall eine Begleitperson bei einem Krankenhausaufenthalt für die Betreuung eines Kindes bis 16 Jahre ohne Probleme mit aufgenommen werden.  

Weitere Leistungen: 

  • Mitnahme einer Begleitperson, wenn das Kind max. 16 Jahre alt ist und rücktransportiert werden muss
  • Mitnahme des Kindes bis 16 Jahre, wenn ein Elternteil zurücktransportiert werden muss und das Kind nicht anderweitig betreut werden kann
  • Betreuung des Kindes bis 16 Jahre, wenn ein Elternteil stationär aufgenommen werden muss und das Kind nicht anderweitig betreut werden kann

Die AOK PLUS bietet die Auslandskrankenversicherung weltweitPLUS über ihren Kooperationspartner, den Münchener Verein an, der in großen Wettbewerbsvergleichen hervorragende Ergebnisse erzielt.

Alle weltweitPLUS Leistungen im Überblick:

© AOK PLUS

1. Ärztliche Behandlungen inklusive verordneter Arznei-, Verband- und Heilmittel

2. Schmerzstillende Zahnbehandlung, einschließlich Füllungen und Reparaturen

3. Krankenhausbehandlungen in öffentlichen und auch privaten Krankenhäusern

4. Suche, Bergung und Rettung wegen eines medizinischen Notfalls oder Tod bis zu 5.000 Euro

5. Rücküberführung nach Deutschland im Todesfall

6. Betreuung von versicherten Kindern bis 16 Jahre bei Krankenhausaufenthalt der Begleitperson

7. Begleitperson für versicherte Kinder bis 16 Jahre bei Krankenhausaufenthalt oder Rücktransport

Alle Leistungen bekommt Ihr bis 60 Jahre ab 4,95 jährlich und ab einem Alter von 61 Jahren, ab nur 14,95 jährlich. 

Krank im Urlaub? So reibungslos ist der Ablauf:

© AOK PLUS

Bei leichteren Erkrankungen sind die Kosten beim Arzt meist überschaubar. Sollte es im Ausland wirklich zur Erkrankung kommen, finanziert man die Kosten zunächst vor. 

Nach dem Urlaub könnt Ihr die Rechnungen ganz einfach beim Münchener Verein einreichen und die Erstattung wird schnellstmöglich veranlasst.

In allen anderen Fällen – vor allem bei Krankenhausaufenthalten – gibt es die Möglichkeit, vor Ort die 24-Stunden-Notrufnummer zu wählen. Die Ansprechpartner dort kümmern sich dann um alle notwendigen Schritte.

Ob ein Autounfall passiert oder eine Verletzung beim Wassersport oder Skifahren – die Behandlungskosten am Urlaubsort und die Transportkosten nach Hause können sehr hoch sein. 

Die weltweitPLUS lässt Euch nicht im Stich! Mehr Informationen bekommt Ihr HIER

Titelfoto: AOK PLUS


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0