Angst und Schrecken in Nürnberg: Drei Frauen niedergestochen! Top Polizei tötet Straßburger Attentäter: Das geschah am Abend Top MediaMarkt verkauft 65-Zoll-Fernseher jetzt 900 Euro günstiger Anzeige Mädchen (7) wird an Grenze festgenommen, dann passiert ein unfassbares Drama Top
19.026

Drei Irrtümer im Straßenverkehr und wie Ihr viel Geld sparen könnt

Ostsächsische Sparkasse Dresden zeigt die drei häufigsten Fehler im Straßenverkehr

Die Ostsächsische Sparkasse Dresden hat die drei häufigsten Irrtümer im Straßenverkehr herausgesucht. Zusätzlich gibt's noch den richtigen Schutz, damit kein Fehler zum Verhängnis wird.

ANZEIGE

Dresden - Wann habt Ihr das letzte Mal beim Autofahren einen Fehler gemacht? Noch nie? Schuld haben garantiert immer die anderen. Aber aufgepasst: Im Straßenverkehr sind einige Irrtümer weit verbreitet!

Die Ostsächsische Sparkasse Dresden zeigt Euch hier die drei häufigsten Fehler auf Autobahnen.

1. Reißverschlussverfahren:

Stau auf der Autobahn: So funktioniert das Reißverschlussverfahren.
Stau auf der Autobahn: So funktioniert das Reißverschlussverfahren.

Vermeidbare Staus vor Baustellen sind sehr ärgerlich. Grund hierfür ist oft das sogenannte Reißverschlussverfahren.

Viele denken, dass man die Spur so früh wie möglich wechseln muss. Andere regen sich darüber auf, dass Autofahrer bis kurz vor das Hindernis fahren und dann erst in den fließenden Verkehr einscheren.

Doch was ist richtig? Das regelt die Straßenverkehrsordnung (StVO) im § 7 Abs. 4.

„Ist auf Straßen mit mehreren Fahrstreifen für eine Richtung das durchgehende Befahren eines Fahrstreifens nicht möglich oder endet ein Fahrstreifen, ist den am Weiterfahren gehinderten Fahrzeugen der Übergang auf den benachbarten Fahrstreifen in der Weise zu ermöglichen, dass sich diese Fahrzeuge unmittelbar vor Beginn der Verengung jeweils im Wechsel nach einem auf dem durchgehenden Fahrstreifen fahrenden Fahrzeug einordnen können (Reißverschlussverfahren).“

Autofahrer sollten also bis zur Engstelle fahren und dann erst die Spur wechseln!

Wichtig: Lasst nicht mehr als ein Fahrzeug auf Eure Spur. Denn sonst macht das Reißverschlussprinzip keinen Sinn und sorgt für zusätzliche Behinderungen.

2. Seitenstreifen:

Der Seitenstreifen ist für Pannenfahrzeuge gedacht. Doch es gibt Ausnahmen, die das Befahren erlauben.
Der Seitenstreifen ist für Pannenfahrzeuge gedacht. Doch es gibt Ausnahmen, die das Befahren erlauben.

Der zweite Irrtum ist ziemlich gefährlich. Viele sind der Auffassung, dass man während eines Staus den Seitenstreifen bis zur nächsten Ausfahrt nutzen darf.

Das stimmt jedoch nicht!

Der Seitenstreifen ist ausschließlich für Pannenfahrzeugen gedacht. Es gibt nur eine Ausnahme: Die Polizei hat ihn als Spur freigegeben.

Wer die Fläche trotzdem benutzt, gefährdet nicht nur sich selbst und andere Autofahrer, sondern begeht eine Ordnungswidrigkeit.

Die wird mit einem Bußgeld von 75 Euro und einem Punkt in Flensburg bestraft!

3. Lichthupe:

Ist das Benutzen der Lichthupe schon Nötigung?
Ist das Benutzen der Lichthupe schon Nötigung?

Eine Situation, die jeder schon erlebt habt: Ihr befahrt die linke Spur auf der Autobahn und von hinten kommt ein schnellerer Wagen angeschossen.

Kurz darauf gibt der Fahrer nervös Signale mit Lichthupe.

Nach weit verbreiteter Meinung handelt es sich in dem Fall um eine Nötigung.

Aber auch das ist falsch! Richtig ist, dass Drängeln auf der Autobahn den Tatbestand der Nötigung erfüllen kann. Die Benutzung der Lichthupe zählt aber erst einmal nicht dazu.

So steht es auch in der StVO in § 5 Abs. 5.

„Außerhalb geschlossener Ortschaften darf das Überholen durch kurze Schall- oder Leuchtzeichen angekündigt werden. Wird mit Fernlicht geblinkt, dürfen entgegenkommende Fahrzeugführende nicht geblendet werden.“

Doch aufgepasst: Dichtes Auffahren und zu häufiges Benutzen der Lichthupe gilt dagegen als Nötigung!

Was tun, wenn so ein Irrtum zum Verhängnis wird?

Bevor es soweit kommt, solltet Ihr am besten den Verkehrs-Rechtsschutz der Ostsächsische Sparkasse Dresden abschließen.

Schon ab 5,04 Euro pro Monat¹ könnt Ihr Euch gegen Bußgeldbescheide, einen drohenden Führerscheinentzug oder vor Unstimmigkeiten bei Unfällen wehren. Im Ernstfall ist sogar ein Anwalt sofort zur Stelle.

Damit seid Ihr, Euer Fahrzeug und alle Insassen abgesichert!

Verkehrs-Rechtsschutz
ab 5,04 €/Monat¹
ÖRAG Rechtsschutzversicherung
Ostsächsische Sparkasse Dresden

1) Monatliche Prämie bei 250 € Selbstbehalt, inklusive 19 % Versicherungsteuer.

Fotos: conceptw, NejroN , Fotoschlick

Gangbang-Porno: Lok-Filmchen sorgt vor Pokalderby bei Chemie Leipzig für erregte Gemüter Top Frisch verliebt! Sylvie Meis zeigt ihren neuen Freund Top MediaMarkt Dorsten verkauft Wärmepumpentrockner jetzt günstiger 1.757 Anzeige Schauspielerin Sondra Locke ist tot! Top Passagiere sind geschockt, als sie erfahren, warum ihre Maschine mitten im Flug umdrehen muss Neu REWE-Adventskalender: Mit etwas Glück täglich Coupons abstauben 6.915 Anzeige Unglaublich, wie diese Klofrau für Stimmung sorgt Neu "Skimming": Weniger Datenklau an unseren Geldautomaten Neu SATURN zündet Weihnachtsknaller: Am Samstag gibt es Technik richtig günstig 3.224 Anzeige Mutter fotografiert sich bei Missbrauch ihres eigenen Sohnes (4) Neu Blutige Messerattacke vor Wohngruppe: 15-Jähriger sticht auf Bekannten (17) ein Neu Ärzte fordern Aufklärung: Deswegen dürfen Babys nicht geschüttelt werden Neu Alles muss raus! In diesem MediaMarkt in Landau gibt's Technik mega günstig 2.315 Anzeige Frau feuert auf Weihnachtsmarkt einen Schuss ab Neu Mann geht tauchen und kommt völlig entstellt wieder Neu Orgasmen über W-LAN! Das Toy für Fernbeziehungen! 3.644 Anzeige UN-Mitarbeiter entführt: Gericht will Flüchtling härter bestrafen Neu Kann diese Kölnerin den Bachelor knacken? Neu Bibi zu viert? Mit diesem YouTube-Video legt sie ihre Fans rein! Neu Matratzen Concord schließt 176 Filialen und setzt auf Online-Handel Neu
Klage gegen belgisches Kernkraftwerk Tihange 2 gescheitert Neu Fatih Akins neuer Film feiert Weltpremiere auf der Berlinale Neu Nach dem Feuer bleibt die Liebe: Miley Cyrus plant ihre Hochzeit Neu Beyoncé, Clinton & Co. als Gäste: Ist das die teuerste Hochzeit aller Zeiten? Neu
Mann isst Chicken-Curry und ist kurz darauf vollständig gelähmt Neu Mit 64 wird Dieter Bohlen so richtig scharf! Neu Dresdens "Game of Thrones"-Star macht sich für Ostsee-Fisch nackig Neu Überwältigende Hilfswelle für kranke Elena geht weiter Neu Bundeswehr-Pilot stirbt bei Einsatz in Afrika: Wer ist schuld am Tod des Chemnitzers? Neu Horror-Crash! Reisebus und Kleintransporter krachen gegeneinander 1.815 Update Straßburger Attentäter von der Polizei getötet 11.035 Kriminelle Vereinigung: Hells Angels MC Bonn bleibt verboten! 648 Eintracht-B-Elf dreht Spiel in Rom und schreibt Geschichte! 3.563 Eltern werden weiter an wichtige Untersuchungen ihrer Kinder erinnert 883 Paukenschlag: Viktoria Berlin meldet Insolvenz an! 2.899 Test in NRW: Dieser Brummi brummt nicht, er surrt! 171 Eintracht-Fans vor Europa-League-Spiel bei Lazio Rom festgenommen! 3.354 Vater schüttelt Baby fast tot: Gericht verurteilt ihn zu dieser Strafe 276 Ex-NRW-Ministerpräsidentin Kraft mit Verdienstorden ausgezeichnet 100 Mann rammt Rollstuhlfahrer Messer in den Rücken 960 Millionen erbeutet: Betrüger-Bande endlich geschnappt! 1.460 Trainings-Camp in Köln! Wird er der erste Deutsche auf dem Mond? 458 Studentin glaubt, sie hat Sex mit ihrem Freund: Dann sieht sie die schreckliche Wahrheit 10.294 Mit drei Kilo Crystal erwischt! Polizei nimmt Dealer fest 366 46-Jähriger stirbt bei Festnahme: Rätsel um Todesursache gelöst 1.573 Bauarbeiter von Gabelstapler erdrückt 275 Verbraucherzentrale und Mieterbund kritisieren Vonovia 1.572 "Masters of Dance": Hat Ekaterina (25) aus Köln das Zeug zur besten Tänzerin? 925 20-Jähriger getötet! Zwei Männer festgenommen 1.585 Barca angeblich an diesem BVB-Star dran! Gibt es schon Ersatz? 4.296 Hohe Haftstrafe für Messerangriff auf Wildpinkler 799 Das ist der jüngste Bischof Deutschlands! 184