Wetter in Berlin und Brandenburg: Es kühlt sich ab, bleibt aber trocken

Berlin - Nach dem sommerlichen, aber wechselhaften Wochenstart kühlt es sich am heutigen Dienstag in Berlin und Brandenburg ab.

In Berlin und Brandenburg bleibt es wechselhaft.
In Berlin und Brandenburg bleibt es wechselhaft.  © Fabian Sommer/dpa

Dabei sind neben einigen Wolken oft auch heitere Abschnitte zu erwarten. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) informiert, bleibt der Dienstag überwiegend trocken bei Höchstwerten von 20 bis 23 Grad.

Dabei kann es windig werden: Vor allem im Berliner Raum bis Nordbrandenburg ist mit Windböen zu rechnen, die gegen Abend abnehmen.

In der Nacht zum Mittwoch ist es zunächst gering bewölkt, im weiteren Verlauf nehmen die Wolken zu und in der Nordhälfte Brandenburgs kann es regnen. Die Tiefstwerte liegen zwischen 15 und zwölf Grad.

Berlin und Brandenburg: Nach der Hitze sind Gewitter im Anmarsch
Berlin Wetter Berlin und Brandenburg: Nach der Hitze sind Gewitter im Anmarsch

Der Mittwoch beginnt wolkig und vereinzelt mit leichtem Regen. Bis zum Mittag wird es zunehmend heiter und mehrheitlich trocken. Die Temperaturen erwärmen sich auf 23 bis 26 Grad.

In der Nacht zum Donnerstag bleibt der Himmel gering bewölkt oder klar, mit Regen ist nicht zu rechnen. Es kühlt sich auf 15 bis elf Grad ab.

Titelfoto: Fabian Sommer/dpa

Mehr zum Thema Berlin Wetter: