Mehrere Senioren werden Opfer von Trickbetrügern! Polizei warnt

Berlin - Die Polizei in Berlin untersucht derzeit drei Fälle von Trickbetrügereien gegenüber Senioren. Die Beamten raten allen älteren Menschen, keine Fremden in ihre Wohnungen zu lassen.

Gleich mehrere Senioren wurden Opfer von Trickbetrügern. (Symbolfoto)
Gleich mehrere Senioren wurden Opfer von Trickbetrügern. (Symbolfoto)  © 123RF/fermate

In Berlin kam es an den vergangenen Tagen vermehrt zu Vorfällen, bei denen in erster Linie ältere Menschen um Geld beziehungsweise Schmuck betrogen wurden.

Die Polizei untersucht mittlerweile drei unterschiedliche Fälle in Berlin-Wilmersdorf und Berlin-Charlottenburg.

Fall Nummer 1:

Berlin: Polizei fasst geflohenen Doppelmörder aus Berlin
Berlin Crime Polizei fasst geflohenen Doppelmörder aus Berlin

Am Mittwochnachmittag erhielt ein 93-Jähriger einen Anruf, dass sein Enkel verhaftet worden sei und nun eine Kaution fällig wäre. Gegen 17 Uhr übergab der Senior den Betrügern dann an seiner Wohnungstür mehrere Geldmünzen.

Fall Nummer 2:

Am Mittwochnachmittag betraten zwei unbekannte Männer unter dem Vorwand, für die Berliner Wasserbetriebe die Wasserleitungen zu überprüfen, die Wohnung eines 83-Jährigen. Gegen 15 Uhr konnte das Duo unbemerkt Schmuck und Bargeld entwenden.

Fall Nummer 3:

Ebenfalls am Mittwochnachmittag klingelten gleich vier Verdächtige, die ebenso angaben, für die Wasserwerke zu arbeiten, die Wohnung eines hochbetagten älteren Ehepaars in Charlottenburg. Obwohl der 93-jährige Mann noch bemerkte, dass die Wohnung durchsucht wird, konnten die Täter Bargeld mitnehmen und unerkannt entkommen.

Im Zusammenhang mit diesen Fällen rät die Polizei Berlin

  • Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung!
  • Öffnen Sie Fremden niemals Ihre Wohnungstür! Das ist nicht unfreundlich, sondern eine reine Vorsichtsmaßnahme. Öffnen Sie Ihre Tür nur mit vorgelegter Kette, schauen Sie durch den Türspion und benutzen Sie die Türsprechanlage.
  • Lassen Sie nur Handwerker ein, die Sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung schriftlich angekündigt wurden.

Denn: Zuletzt häufen sich die Trickbetrügereien - vor allem gegenüber Senioren - wieder.

Titelfoto: 123RF/fermate

Mehr zum Thema Berlin Crime: