Randale am Alexanderplatz: Schläger-Braut (26) ist kaum zu bändigen

Berlin - Gleich mehrere Körperverletzungen hat eine 26-jährige Frau in der Nacht zum Dienstag in Berlin-Mitte begangen. Die Polizei nahm die Randaliererin vorläufig fest.

Am Alexanderplatz in Berlin-Mitte hat die Polizei in der Nacht zum Dienstag eine 26-Jährige in Gewahrsam genommen. (Archivbild)
Am Alexanderplatz in Berlin-Mitte hat die Polizei in der Nacht zum Dienstag eine 26-Jährige in Gewahrsam genommen. (Archivbild)  © Christophe Gateau/dpa

Laut der Ermittlungsbehörde beobachteten Sicherheitsmitarbeiter der BVG die 26-Jährige gegen 23.30 Uhr dabei, wie diese am Alexanderplatz einer anderen Frau ohne Vorwarnung gegen das Schienbein trat.

Als die Security daraufhin eingriff, spucke die aggressive Frau einem Mitarbeiter ins Gesicht und machte sich aus dem Staub.

Doch die Ruhe war nicht von Dauer: Wenig später entdeckten die Sicherheitskräfte die Unruhestifterin erneut und sahen, wie diese einer 23-Jährigen mit einer Glasflasche gegen den Kopf schlug!

Berlin: Während EM-Spiel: Schießerei in Moabit, ein Schwerverletzter
Berlin Crime Während EM-Spiel: Schießerei in Moabit, ein Schwerverletzter

Die Polizei konnte die Tatverdächtige schließlich vorläufig festnehmen. Anschließend wurde sie in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses gebracht.

Die Kopfwunde der 23-Jährigen wurde ambulant im Krankenhaus versorgt.

Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Christophe Gateau/dpa

Mehr zum Thema Berlin Crime: