Sohn bedroht eigene Mutter mit Waffe und löst SEK-Einsatz aus!

Berlin - In Berlin-Reinickendorf musste in der Nacht zu Dienstag das Spezialeinsatzkommando der Polizei anrücken. Zuvor hatte ein Mann seine Mutter mit einer Schusswaffe bedroht.

Ein 43-Jähriger hat in der Nacht zum Dienstag einen SEK-Einsatz ausgelöst, nachdem er seine Mutter bedroht hatte. (Symbolbild)
Ein 43-Jähriger hat in der Nacht zum Dienstag einen SEK-Einsatz ausgelöst, nachdem er seine Mutter bedroht hatte. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

Wie die Polizei mitteilt, hatte die 72-jährige Mutter kurz vor Mitternacht die Polizei verständigt. Demnach war der 43-jährige Sohn der Frau plötzlich in ihrer Wohnung an der Simmelstraße erschienen. Dort bedrohte er seine Mutter mit einer Schusswaffe und verlangte Geld.

Die 72-Jährige konnte aus der Wohnung fliehen. Wegen der Bewaffnung des Sohnes rückte ein Spezialeinsatzkommando an.

Gegen 1.20 Uhr konnten die Polizisten den 43-Jährigen in seiner Wohnung festnehmen, dort fanden sie auch eine Schreckschusswaffe.

Berlin: Versuchter Mord: Seniorin brutal auf Gehweg niedergestochen
Berlin Crime Versuchter Mord: Seniorin brutal auf Gehweg niedergestochen

Da gegen den Festgenommenen zugleich ein Haftbefehl wegen Betrugs vorlag, wurde der Mann zunächst zur Vernehmung in eine Gefangenen-Sammelstelle gebracht und von dort aus gleich in die JVA.

Die 72-Jährige, die sichtlich unter Eindruck des Geschehens stand, wurde von Sanitätern versorgt und im Anschluss ins Krankenhaus gebracht.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Berlin Crime: