Mann stürzt in Schornstein: Berliner Feuerwehr bricht Wand auf

Berlin - Kurioser Zwischenfall ruft Feuerwehr auf den Plan: In Berlin-Wedding ist am Dienstagabend ein Mann in einen Schornstein gefallen.

Die Einsatzkräfte konnten den Mann nicht über eine Drehleiter befreien, sondern mussten eine Wand in dem Mehrfamilienhaus aufstemmen. (Symbolfoto)
Die Einsatzkräfte konnten den Mann nicht über eine Drehleiter befreien, sondern mussten eine Wand in dem Mehrfamilienhaus aufstemmen. (Symbolfoto)  © Paul Zinken/dpa

Der Unglücksrabe war in den Schlot eines mehrstöckigen Hauses in der Maxstraße gestürzt und musste von der Feuerwehr aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Die Einsatzkräfte hätten schließlich im vierten Obergeschoss des fünfstöckigen Hauses eine Wand mit einem Bohrhammer aufgestemmt, sagte ein Feuerwehrsprecher.

An dem etwa einstündigen Einsatz waren den Angaben zufolge auch eine Drohne und Höhenrettungs-Experten beteiligt.

Berlin: Balkonbrand in Mitte: Feuerwehr im Großeinsatz
Berlin Feuerwehreinsatz Balkonbrand in Mitte: Feuerwehr im Großeinsatz

Der Mann sei demnach verletzt und werde von einer Notärztin untersucht.

Wie er in den Schornstein gelangte, war zunächst unklar.

Titelfoto: Paul Zinken/dpa

Mehr zum Thema Berlin Feuerwehreinsatz: