Polizei rettet Musiker aus Kanal: Reaktion des Feuerwehrmanns sorgt für Applaus

Berlin - In "Die Gitarre und das Meer" besang Freddy Quinn (91) einst die Sehnsucht. In Berlin war es nun der Landwehrkanal, der einem Musiker das Liebste und vielleicht Letzte zu nehmen drohte. Die Feuerwehr war Gott sei Dank zur Stelle.

Noch im Wasser soll der Feuerwehrmann ein Lied angestimmt haben.
Noch im Wasser soll der Feuerwehrmann ein Lied angestimmt haben.  © Morris Pudwell

Nach TAG24-Informationen vom Ort des Geschehens saß ein Gitarrenspieler am Samstag gegen 22.50 Uhr auf dem Geländer der Admiralsbrücke in Berlin-Kreuzberg.

So weit, so gewöhnlich. Bei Kaiserwetter und darüber hinaus ist dies nicht nur ein beliebter Platz für Touristen und Einheimische, die bei Späti-Bier auf das Wasser des Landwehrkanals schauen und die Seele baumeln lassen. Auch Musiker spielen hier gerne auf und machen Werbung für ihre Kunst.

Ein Gitarrenspieler verlor dort jedoch aus bislang unbekannten Gründen das Gleichgewicht und segelte ins Wasser.

Berlin: Gas-Austritt auf Eiswerder: Komplette Insel war dicht
Berlin Feuerwehreinsatz Gas-Austritt auf Eiswerder: Komplette Insel war dicht

Nach ersten Erkenntnissen war ein Einsatzwagen der Polizei vor Ort und fischte den Mann aus dem Nass. Die Beamten übergaben den leicht unterkühlten Mann an die Besatzung eines Rettungswagens der Berliner Feuerwehr.

Der Musiker habe aber nur noch von seiner Gitarre geredet, wie es weiter hieß. Diese trieb indes Richtung Urban-Krankenhaus.

Ein junger Feuerwehrmann, der noch seinen Überlebensretteranzug anhatte, zögerte nicht. Er wollte die Gitarre aus dem Kanal holen.

Musiker stürzt mit Gitarre in Landwehrkanal in Berlin-Kreuzberg

An Land wurde das Wasser aus dem Instrument entfernt und der Polizei übergeben.
An Land wurde das Wasser aus dem Instrument entfernt und der Polizei übergeben.  © Morris Pudwell

Noch im Wasser habe der Retter zu einem Lied angestimmt: Das Instrument funktionierte also noch. An Land wurde das Wasser aus dem Instrument entfernt und der Polizei übergeben. Anwohner applaudierten und auch der Gitarrist sei außer sich vor Freude gewesen, weil er sehr an dem Instrument hänge.

Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen des Sturzes.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Feuerwehreinsatz: