Wohnung in Hakenfelde steht in Flammen: Ein Schwerverletzter!

Berlin - Nach einem Wohnungsbrand im Berliner Ortsteil Hakenfelde musste ein Bewohner mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden.

Rettungskräfte brachten die verletzte Person in den Krankenwagen.
Rettungskräfte brachten die verletzte Person in den Krankenwagen.  © Morris Pudwell

Wie die Feuerwehr in der Nacht auf der Plattform X mitteilte, war das Feuer gegen 1 Uhr in einer Erdgeschoss-Wohnung an der Schönwalder Allee ausgebrochen. Zur Brandursache ist noch nichts bekannt.

Ein 67-jähriger Bewohner erlitt bei dem Brand ersten Erkenntnissen zufolge eine schwere Rauchgasvergiftung und musste gerettet werden.

Der Schwerverletzte wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Berlin: Feuerteufel in Alt-Treptow? Erneut steht Transporter in Flammen
Berlin Feuerwehreinsatz Feuerteufel in Alt-Treptow? Erneut steht Transporter in Flammen

Die Berliner Feuerwehr war mit etwa 50 Kräften im Einsatz und konnte die Flammen schnell löschen.

In diesem Haus im Berliner Ortsteil Hakenfelde brannte es in der Nacht.
In diesem Haus im Berliner Ortsteil Hakenfelde brannte es in der Nacht.  © Morris Pudwell

Ein Fachkommissariat der Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Dabei soll auch geklärt werden, wie es zu dem Feuer kommen konnte.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Feuerwehreinsatz: